TÜV kurios: Die unglaublichsten Entdeckungen bei der Hauptuntersuchung

Die Gesellschaft für Technische Überwachung mbh (GTÜ) bekommt
bei der Hauptuntersuchung einige kreative Lösungen der
Fahrzeughalter zu sehen. In diesem Fall hält ein
Wohnungslichtschalter als Ersatz für das Zündschloss her. Nette
Idee, eine Plakete gab es trotzdem nicht.
Bild 1 von 35

Die Gesellschaft für Technische Überwachung mbh (GTÜ) bekommt bei der Hauptuntersuchung einige kreative Lösungen der Fahrzeughalter zu sehen. In diesem Fall hält ein Wohnungslichtschalter als Ersatz für das Zündschloss her. Nette Idee, eine Plakete gab es trotzdem nicht.

© GTÜ
26.06.2017 - 08:15 Uhr von Andreas Haupt

Die Prüfingenieure der Gesellschaft für Technische Überwachung mbH (GTÜ) bekommen bei der Hauptuntersuchung viele kuriose Dinge zu Gesicht. Wir zeigen die unglaublichsten Geschichten in unserer Bildershow!

Normalerweise sollten vor der Abfahrt lediglich die Passagiere und der Fahrer angeschnallt sein. Dass es aber auch anders geht, zeigt ein von der GTÜ veröffentlichtes Foto, das bei einer Hauptuntersuchung entstanden ist. Zu sehen ist darauf eine doppelt angegurtete Batterie. Der Grund: Ein defekter Befestigungsmechanismus. Bei der festgeschnallten Batterie handelt es sich um einen von vielen kreativen Reparaturversuchen, die die Prüfingenieure während ihrer Arbeit zu sehen bekommen.

BMW 3er mit Wohnungslichtschalter

So wurde zum Beispiel in einem BMW 3er vom Besitzer kurzerhand ein Wohnungslichtschalter als Ersatz für das Zündschloss angebracht. Ausgefallene Lösungen lassen sich auch im Bereich des Unterbodens diverser Fahrzeuge finden. Dabei wird auch auf Küchengeräte oder Handschuhe zurückgegriffen. Damit aber nicht genug der Kuriositäten. Der Fahrer eines Seat Marbellas führte den Prüfern einen besonders schick bestückten Radkasten vor – in ihm gedeihte ein zartes Pflänzchen.

Quelle: 2013 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Um fast 31 Prozent erhöhen sich die Verkaufszahlen der SUV im Oktober. Ein Stern strahlt besonders hell, doch andere ...mehr
Mit dem neuen Jahr treten auch einige neue Regeln und Vorschriften für Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer in Kraft.mehr
Der ADAC weist darauf hin, dass beim Kauf von neuen Winterreifen das sogenannte Alpine -Symbol ab dem 1. Januar 2018 ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige