Neuer BMW X4 (2018)

Erwischt in der Sportversion: BMW X4.
Bild 1 von 21

Erwischt in der Sportversion: BMW X4.

© Stefan Baldauf
16.06.2017 - 11:30 Uhr von Holger Wittich

BMW bringt bereits 2018 nach nur fünf Jahren den neuen BMW X4 (G02) auf den Markt. Das Modell wurde nun von unserem Erlkönigjäger abgeschossen und könnte seine Premiere auf der IAA im Herbst 2017 feiern.

BMW X4 wird harmonischer

Dank der nur noch rudimentären Tarnung ist leicht zu erkennen, dass der neue BMW X4 im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich glatter daher kommt. Das Heck des SUV-Coupés präsentiert sich ebenfalls harmonischer. Insgesamt sollen sich die SUV-Coupés der Marke künftig von X1, X3 und X5 optisch klar differenzieren. Außerdem wird der neue BMW X4 in Sachen Variabilität und Aerodynamik verbessert.

Bei den Antrieben wird sich der BMW X4 bei seinem X3-Bruder bedienen dürfen. Dieser kommt bereits 2017 auf den Markt, basiert auf einer neuen flexiblen Technikplattform und soll bis zu 100 Kilo leichter ausfallen. Zunächst wird der M40i die Topmotorisierung mit seinem Dreiliter-Reihensechszylinder-Benziner und einer Leistung von 360 PS darstellen.

Später dürfte dann der an die 400 PS starke X4 als M-Modell kommen. Dreizylinder-Motoren wird es nicht im X4 geben, dafür einen Plugin-Hybriden mit dem Zweiliter-Diesel sowie eine E-Version. Auch ein M40d ist vom X4 zu erwarten, ebenso neben den S-Drive-Versionen die Allrad-Modell X-Drive.

Für den Innenraum sieht BMW einen zentralen Bordmonitor als Touchscreen wie im BMW 7er vor. Die Instrumenten-Kombination und das Info-Display kommen mit Black-Panel-Technologie und treten damit erst dann in Erscheinung, erst wenn der Fahrer den Startknopf drückt.

Quelle: 2017 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Top-Themen
Auf der "Abenteuer und Allrad" 2017 stellen bekannte Hersteller wie Bimobil neue Grundrisse vor, andere präsentieren ...mehr
Der SUV-Boom ist ungebrochen, aber auch der Trend zu immer stärkeren Motoren hält an. Naheliegend, dass viele ...mehr
Vom Lada für 12.000 Euro bis zum Rolls-Royce für eine halbe Million: Bei den teuersten Autos gibt es so manche ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige