Advertorial: Oclean Air 2: Die beste Wahl bei Zahnbürsten im Einsteiger-Segment

Farbvarianten Oclean Air 2 Zahnbürste.  
Bild 1 von 3

Farbvarianten Oclean Air 2 Zahnbürste.  


© https://oclean.com

Sie hoffen auf saubere Zähne und bessere Gesundheit im neuen Jahr? Dann sollten Sie überlegen, auf eine elektrische Zahnbürste umzusteigen. Verglichen mit herkömmlichen Zahnbürsten können elektrische Zahnbürsten den Mund problemlos säubern. Worauf sollten Sie beim Kauf einer Zahnbürste achten? Lernen Sie hier die vier wichtigsten Vergleichskriterien kennen.

Die Putzmethode

Elektrische Zahnbürsten können in zwei Kategorien eingeteilt werden: Elektrische Zahnbürsten mit Schalltechnologie und elektrische Zahnbürsten mit rotierendem / pulsierendem Bürstenkopf. Letztere nutzen Rotation und Reibung, um die Zähne zu säubern. Bei Schallzahnbürsten generiert der Motor Vibrationen, die dann auf Zahn und Zahnfleisch übertragen werden. Schallzahnbürsten sind im Allgemeinen etwas milder und angenehmer.

Die Borsten

Achten Sie auf die Dicke und Härte der Borsten. Zu dicke Borsten können bei engen Zahnzwischenräumen unpraktisch sein, zu harte Borsten gefährden die Zahngesundheit.

Die Akkulaufzeit

Die Zahnbürste sollte im Optimalfall eine lange Akkulaufzeit mit einer kurzen Ladedauer haben.

Der Lärm

Eine zu hohe Lautstärke von Alltagsgegenständen kann sich negativ auf den Körper und die Psyche des Menschen auswirken. Besonders solche, die das erste Mal eine elektrische Zahnbürste nutzen, sind sehr empfindlich gegenüber den Geräuschen. Schließlich vergleichen sie die elektrische Zahnbürste noch mit ihrem mechanischen Modell.

Sinnvoll ist es, sich für eine Zahnbürste mit geringem Geräuschpegel zu entscheiden. Vergleichen Sie die Lautstärke verschiedener Marken am besten noch vor dem Kauf und entscheiden Sie sich für die leiseste. Wenn Sie keine Zeit zum Vergleichen haben und nicht zu viel Geld für die erste elektrische Zahnbürste ausgeben wollen, empfehlen wir Ihnen die Oclean Air 2. Sie punktet bei den oben genannten Auswahlfaktoren, spielt sogar in der oberen Liga mit und ist obendrein auch noch preisgünstig.

Die Oclean Air 2 ist inzwischen als die leiseste elektrische Zahnbürste auf dem Markt bekannt. Ihre Betriebslautstärke liegt bei lediglich 45 dB, was etwa der Lautstärke einer Fliege entspricht. Die Oclean Air 2 besitzt einen Motor, der mit 40 000 rpm Vibrationen erzeugt, welche die Zähne gründlich säubern.

Zusätzlich hat Oclean eine aktive Geräuschunterdrückung entwickelt und in die Air 2 integriert, um die Lautstärke auf ein Minimum zu reduzieren. Die Zahnbürstenköpfe zeichnen sich durch eine hohe Borsten-Dichte und -Länge aus, welche auch bei engen Zahnzwischenräumen alle Bereiche makellos säubert.

Bei diesem Modell haben Sie die Wahl zwischen zwei verschiedenen Modi. Die magnetische Schnellladung nimmt nicht mehr als 2.5 Stunden in Anspruch und die Akkulaufzeit beträgt 30 Tage. Des Weiteren ist die Zahnbürste federleicht und mit unter 30 € ist auch das Preis-/Leistungsverhältnis sehr günstig. 

Die Oclean Air 2 ist die beste Wahl für alle, die sich entscheiden, von der „mechanischen“ Zahnbürste auf eine elektrische Zahnbürste umzusteigen. Lassen Sie das neue Jahr ein Jahr der Mundhygiene werden.

Advertorial - was ist das?

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Wer im Netz surft, schnappt krude Thesen über die Corona-Impfungen auf: etwa dass sie unfruchtbar machen oder ins ...mehr
Nach den Feiertagen beginnen die Impfungen gegen das Coronavirus. Deutschland steht vor einer Mammutaufgabe, um der ...mehr
Ob selbstgenähte Maske oder Einweg-Variante: Mund-Nase-Bedeckungen behalten nur ihre Wirkung, wenn sie regelmäßig ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.