G,A,U: Das sind die wichtigsten Vagina-Punkte

G,A,U: Das sind die wichtigsten Vagina-Punkte
Gehen Sie auf Entdeckungstour und freuen Sie sich über intensive Orgasmen. Wir verraten, wie Sie G-, U- und A-Punkt finden.
Bild 1 von 89

G,A,U: Das sind die wichtigsten Vagina-Punkte

Gehen Sie auf Entdeckungstour und freuen Sie sich über intensive Orgasmen. Wir verraten, wie Sie G-, U- und A-Punkt finden.

© Getty Images

Kennen Sie schon den A- und den U-Punkt? Nein? Wir verraten, was dahinter steckt.

Möchte eine Frau zum Höhepunkt kommen, reicht beim Sex das klassische und ziellose Rein-Raus manchmal nicht aus.

Zum Durchklicken oder Wischen: Die besten Auflege-Vibratoren

Erst wenn bestimmte Knöpfe gedrückt werden, erlebt sie einen Orgasmus der Extraklasse. Dabei sollte es natürlich schon zum Standard-Repertoire dazugehören, dass die Klitoris in das Liebesspiel einbezogen und stimuliert wird.

Neben dem so genannten C-Punkt besitzt die Frau aber noch weitere Punkte, die – wird ihnen die nötige Aufmerksamkeit geschenkt – zu intensiven Gefühlen führen können.

Wir verraten Ihnen, welche die wichtigsten Vagina-Punkte sind, wo Sie diese finden und wie sie den Sex noch besser machen können.

Der Klassiker: der G-Punkt

Er ist schon fast zu einem alten Freund geworden. Der G-Punkt befindet sich an der oberen Scheidenwand und fühlt sich in den meisten Fällen leicht geriffelt an.

Wird er durch den Finger, den Penis oder ein Sextoy stimuliert, kann er zu großartigen Orgasmen führen. Dabei streiten sich Experten übrigens, ob tatsächlich jede Frau einen G-Punkt besitzt.

Wir empfehlen: Begeben Sie sich doch einfach mal auf die Suche und finden Sie selbst heraus, was der sagenumworbene Punkt alles bewirken kann.

Ihre neuen Freunde: A- und U-Punkt

Punkte, die Sie vielleicht bisher vernachlässigt haben, sind der U- und der A-Punkt. Wie auch der G-Punkt können Ihnen diese tolle und intensive Lustgefühle schenken.

Wo Sie den U-Punkt finden? Ganz einfach: Er befindet sich in direkter Umgebung zum Harnröhreneingang. Passen Sie jedoch auf, wenn Sie ihn stimulieren. Sind die Finger nicht hygienisch sauber, kann es mit etwas Pech zu einer Blasenentzündung kommen, wenn Bakterien in die Harnröhre gelangen.

Waren Sie ohnehin bereits auf der Suche nach dem G-Punkt, kann Ihr Weg direkt weitergehen. Der A-Punkt liegt tiefer als der G-Punkt und befindet sich kurz vor dem Gebärmuttermund.

In unserer Bildershow erfahren Sie alles Wissenswerte zu den Vagina-Punkten der Frau. Wir wünschen jetzt schon viel Spaß beim Ausprobieren!

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Vorsicht, wenn Sie gerne Emojis benutzen: Beim Flirten sind einige der Smileys fehl am Platz. Welche das sind, sagen ...mehr
Mit über 50 wird die Partnersuche etwas komplizierter, aber nicht unmöglich. Wir haben Tipps für Sie.mehr
Was muss ein Mann haben, damit er auf Frauen anziehend wirkt? Wir verraten es.mehr
Anzeige