Sport-Datencenter
17.05.2014 15:45
Beendet
Dänemark
Dänemark
4:3
Tschechien
Tschechien
1:20:02:10:0n.P.
n.P.
  • Jakub Klepiš
    Klepiš
    5.
  • Jaromír Jágr
    Jágr
    7.
  • Stefan Lassen
    Lassen
    10.
  • Ty Smith
    Smith
    45.
  • Jesper Jensen
    Jensen
    56.
  • Patrick Björkstrand
    Björkstrand
    60.
  • Jakub Klepiš
    Klepiš
    65.
  • Mikkel Bødker
    Bødker
    65.
  • Jiří Hudler
    Hudler
    65.
  • Nicklas Jensen
    Jensen
    65.
  • Jaromír Jágr
    Jágr
    65.
65.
18:25
Fazit:
Dänemark gewinnt völlig überraschend mit 4:3 nach Penaltyschießen gegen die Tschechische Republik. Noch in Spielminute 56 sah alles nach einem gemütlichen 3:1-Sieg des Favoriten aus, ehe sich die Skandinavier aufrafften und mit einem Doppelschlag in die Overtime retteten. Auch dort verwandelten die Tschechen keine ihrer Chancen, genauso wenig wie im Penalty-Shootout. Dänemark macht mit den Punkten vier und fünf nicht nur einen riesigen Schritt in Richtung Nichtabstieg, sondern wahrt auch seine Playoff-Chancen. Am Montag um 15.45 Uhr wartet mit Frankreich der nächste Wettbewerber um den Einzug in die nächste Runde. Tschechien muss in den direkten Duellen gegen die jetzt punktgleichen (alle sieben) Norwegern - morgen, 19.45 Uhr - und Franzosen bestehen. Die Gruppe A ist spannend wie selten zuvor. Heute Abend (19.45Uhr) hat die Slowakei gegen Schlusslicht die Möglichkeit, bei allerdings einem Spiel mehr. Wir verabschieden uns vorerst von der Eishockey-WM. Bis später, wenn Sie mögen!
65.
18:17
Spielende
65.
18:17
Penalty verschossen Tschechien -> Jaromír Jágr
65.
18:17
Penalty verschossen Dänemark -> Nicklas Jensen
65.
18:17
Penalty verschossen Tschechien -> Jiří Hudler
65.
18:16
Penalty verwandelt Dänemark -> Mikkel Bødker
65.
18:15
Penalty verschossen Tschechien -> Jakub Klepis
65.
18:15
Penalty-Schießen
65.
18:15
Fazit Verlängerung
Dänemark rettet sich mit viel Glück ins Penaltyschießen. Eine halbe Minute vor dem Ende steht Novotný aussichtsreich vor dem Tor, haut aber über die Scheibe. Nun geht es ins Penalty-Shootout. Wer dabei aus drei Versuchen mehr Treffer einsammelt, bekommt die zwei Punkte - der Verlierer geht immerhin mit einem nach Hause. Steht es nach jeweils drei Schüssen unentschieden, geht es so lange weiter, bis eine Seite einen Penalty vorne legt.
65.
18:12
Ende Verlängerung
63.
18:06
Es will einfach nicht! Gleich dreimal kommen die Weißen frei vor Nielsen zum Schuss, aber die Nummer 31 hält den Kasten sauber. Nicht einmal Ondřej Vitásek, der den kurzen Winkel frei hat, versenkt die Scheibe im Tor - Nielsen bekommt den Schoner gerade noch hinein. Der tschechische Druck bleibt unverändert hoch.
61.
18:05
Die fünfminütige Overtime beginnt mit einer dicken Chance für Klepis. Der Tscheche kommt im Slot völlig frei zum Schuss, verzieht aber. Dänemark wirkt auf einmal wieder nervös.
61.
18:03
Anpfiff Verlängerung
60.
18:03
Drittelfazit:
Lange plätscherte das Spiel so vor sich hin und Dänemark schien sich nicht mehr aufzuraffen. Aber Jensens Anschlusstreffer weckte neue Kräfte, Bjorkstrand in der Schlussminute zum Ausgleich nutzte. Der Torschütze feierte mit einem Luftsprung, während die Köpfe der Tschechen enttäuscht hingen. Die Osteuropäer müssen aufpassen, dass sie nicht noch verlieren.
60.
18:00
Ende 3. Drittel
60.
17:59
Tooor für Dänemark, 3:3 durch Patrick Bjorkstrand
Kurz vor Ende gelingt Dänemark tatsächlich noch der Ausgleich! Der Angriff kommt über links, Alexander Salák macht das kurze Eck zu - aber am langen Pfosten lauert Patrick Bjorkstrand und schiebt zum 3:3 ein. Tschechien lässt sich die drei Punkte tatsächlich noch nehmen!
59.
17:58
Wieder ziehen die Tschechen auf das Tor, wieder schaffen sie nicht die Entscheidung. Jiří Novotný scheitert mit seinem Halbdistanzschuss an Simon Nielsen.
56.
17:52
Tooor für Dänemark, 2:3 durch Jesper Jensen
Damit war nicht zu rechnen! Staal sieht Jensen auf der linken Seite und der Angreifer nimmt den Pass direkt. Mit einem strammen Schuss überwindet der Däne Salák zum Anschlusstreffer.
56.
17:52
Wieder ein unnötiger Ballverlust der Roten! Aber auch Jakub Klepis kann aus spitzem Winkel von rechts den Sack nicht zumachen, wird kurz vor dem Schuss noch gestört.
55.
17:49
Martin Sevc unterbindet einen Tempovorstoß des Gegners und wird folgerichtig vom Eis geschickt. Währenddessen ist auch Morten green derzeit draußen. Der Kapitän hat einen Stock auf die Finger bekommen und leidet.
54.
17:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Martin Sevc (Tschechien)
53.
17:44
Was fällt Morten Greens Truppe noch ein? Die Schlussoffensive scheint auszufallen, vielmehr ergeben sich die Dänen eher in ihr Schicksal.
49.
17:41
Fehler im Aufbauspiel der Dänen und auf einmal steht Jaromír Jágr rechts vorm Tor völlig frei. Der Oldie hat die Chance, alles klar zu machen. Aber er scheitert an Simon Nielsen. Dänemark bleibt die Minimalchance.
47.
17:35
Die Roten müssen sich sputen. Die erste Gelegenheit, zu verkürzen, ergibt sich nach Martin Sevc' Halten. Powerplay Dänemark.
46.
17:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Martin Sevc (Tschechien)
45.
17:32
Tooor für Tschechien, 1:3 durch Jakub Kindl
Die Tschechen erobern den Puck gut im Angriffsdrittel und Jakub Kindl zieht vom linken Ende der blauen Linie ab. Simon Nielsen sieht die Scheibe nicht und diese schlägt im langen Eck ein. Das könnte es schon gewesen sein mit den dänischen Playoff-Träumen!
44.
17:30
Das Powerplay verstreicht ungenutzt. Derweil machen sich die tschechischen Fans das erste Mal bemerkbar. "Čechy! Čechy!" tönt es durch die Halle.
41.
17:25
Die Tschechische Republik entscheidet auch das dritte Bully für sich und geht sofort ins Powerplay. Das müssen die Skandinavier erst einmal überstehen, ehe sie wieder auf Augenhöhe ins Spiel eingreifen können.
41.
17:24
Anpfiff 3. Drittel
40.
17:13
Drittelfazit:
Das zweite Drittel endet mit einer Strafe für Morten Green, die erst nach Drittelende ausgesprochen werden konnte und damit voll auf den letzten Abschnitt übertragen wird. Tschechien führt weiterhin 2:1 gegen Dänemark. Im zweiten Drittel hatte das Spiel wenige Torchancen zu bieten, nach einer anfänglichen Druckphase der Tschechen gehört den Dänen die Mitte des Drittels. Gegen Ende verflachte das Drittel, weil Tschechien seinen Vorsprung eher verwaltete und den Dänen nicht viel einfiel. Beide Mannschaften schienen sich auf die Pause zu freuen.
40.
17:10
Ende 2. Drittel
40.
17:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Morten Green (Dänemark)
39.
17:08
Beiden Mannschaften gelingt gegen Drittelende wenig. Balverluste wechseln sich mit Fehlpässen und knapp verpassten Gelegenheiten ab,
35.
17:04
Nach Mikkel Bødkers Beinstellen ist viel Platz auf dem Eis. Daraus kann aber niemand Kapital schlagen. Nach Ablauf der tschechisch3en Strafzeit verbleibt den Weißen noch etwas mehr als eine Minute im Fünf-gegen-Vier.
35.
17:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mikkel Bødker (Dänemark)
34.
17:02
Gut für die Dänen, dass Sekáč eine Strafe zieht und seine Mannschaft in die nächste schwierige Situation bringt.
33.
17:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jiří Sekáč (Tschechien)
33.
17:00
Dicke Möglichkeit für Tschechien! Aus dem Getümmel heraus gelingt aber keinem Angreifer ein zwingender Abschluss. Anschließend ist Petr Zamorsky zehn Meter vor dem Tor frei und hält aufs rechte Eck - Pfosten! Auf einmal wanken die Skandinavier in der Verteidigung.
30.
16:56
Das dritte Powerplay spielen die Tschechen aber bemerkenswert schwach aus und kommen nur gegen Ende zu einem Schuss von Petr Zamorsky. Dieser jagt die Scheibe aus acht Metern links am Kasten vorbei.
28.
16:54
Zunächst dribbelt sich Hansen schön durch die gegnerische Abwehr, bekommt den Puck aber vor dem Schussversuch entscheidend weggespitzelt. Anschließend über sieht der Angreifer Salák und fährt den Keeper mit vollem Tempo über den Haufen. Das bedeutet für seine Farben: Wieder zwei Minuten Unterzahl. Das gab es in diesem Spiel zwei Mal, bei beiden Gelegenheiten schlug das Team um Jaromír Jágr zu.
28.
16:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jannik Hansen (Dänemark)
26.
16:50
Gute Passstaffette der Dänen über rechts! Larsen wird nach einem scharfen Querpass links eingesetzt und kommt vor dem Tor frei zum Schuss, trifft aber nur Saláks Oberkörper.
25.
16:48
Tschechien kommt unterm Strich etwas besser aus der Kabine, mehr als Distanzschüsse ist aber zunächst nicht drin. Sobotkas Strafe bringt den Dänen etwas Entlastung. Kim Staal schließt im Slot gefährlich ab, sein Drehschuss streicht aber am linken Pfosten vorbei.
25.
16:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Vladimir Sobotka (Tschechien)
22.
16:41
Nicklas Jensen frei vor dem Keeper! Aber die Nummer 17 verpasst den Ausgleich, weil Alexander Salák aufgepasst hat und die Scheibe nach rechts abwehrt-
21.
16:39
Willkommen zurück in Minsk! Diese folgenden Minuten bestimmen den Charakter des Spiels. Ziehen die Tschechen davon oder kann Dänemark das Spiel auch weiterhin offen halten?
21.
16:38
Anpfiff 2. Drittel
20.
16:26
Drittelfazit:
2:1 führt Tschechien nach 20 Minuten. Ein früher Doppelschlag brachte die Osteuropäer in eine gute Ausgangsposition, ehe Dänemark mitzuspielen begann und den verdienten Anschlusstreffer erzielte. Im Anschluss gab es hüben wie drüben gute Chancen, aus denen allerdings kein weiterer Treffer entstand. Weil sich die Skandinavier beide Treffer in Unterzahl einfingen und diese Schwäche nicht zum ersten mal an den Tag legten, müssen sie weitere Unterzahlsituationen auf jeden Fall verhindern.
20.
16:23
Ende 1. Drittel
18.
16:20
Druckphase von Tschechien, aber Dänemark kontert gefährlich! Kapitän Green gelangt über halblinks in den Slot, versetzt Ondrej Nemec und schließt sofort ab. Alexander Salák macht sich ganz groß und verhindert den Ausgleich.
14.
16:16
Um ein Haar kommen die Dänen zum Ausgleich! Mikkel Bødker bricht über rechts durch, das Tor ist bereits frei, aber irgendwie bekommt Alexander Salák noch die linke Hand auf das Gerät. Bødker kann die Scheibe nicht mehr kontrollieren, diese rutscht parallel zur Torlinie und wir am Ende von der Verteidigung geklärt. Ganz wichtige Aktion des Torhüters!
13.
16:13
Wegen Haltens wird der 42-jährige Jaromír Jágr, der sein Geld bei den New Jersey Devils in der NHL verdient, vom Eis geschickt.
13.
16:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jaromír Jágr (Tschechien)
13.
16:12
Nach der gemächlichen Anfangsphase geht es auf einmal hin und her! Zunächst gibt Jakub Petružálek einen Versuch aus der Distanz ab, in dessen Folge ein großes Getümmel vor dem Tor entsteht und die Dänen nur knapp und mit viel Körpereinsatz klären können. Auf der Gegenseite hat Patrick Bjorkstrand viel zeit, bekommt seinen Schuss auf das leere Tor aus allerdings spitzem Winkel nicht im Gehäuse unter.
10.
16:05
Tooor für Dänemark, 1:2 durch Stefan Lassen
Tschechien lässt ein wenig nach und sofort ist Dänemark zur Stelle! Philip Larsen hat den Puck rechts an der Bande und spielt Stefan Lassen in der Zentrale gut frei. Der Verteidiger täuscht kurz an und haut die Scheibe mit der Rückhand ins linke Eck. Dänemark ist zurück im Spiel!
9.
16:03
Ein bekanntes Muster wiederholt sich: Dänemark ist in Unterzahl extrem anfällig. Immerhin schaffen es die Skandinavier, über rechts einen Entlastungsangriff zu fahren. Mikkel Bødker spielt einen Pass in den Slot, wo Kapitän Morten Green per Schlittschuh zur Stelle ist. Das Ding wird extrem gefährlich, Alexander Salák verhindert mit seinem rechten Schoner gerade so den Anschlusstreffer. Stark vom Keeper!
7.
15:58
Tooor für Tschechien, 0:2 durch Jaromír Jágr
Nach Jassens Foul per Schlittschuh erhalten die Tschechen die nächste Überzahlsituation. Auch diese nutzen die Weißen eiskalt. Über rechts kommt der Puck in die Mitte, wo Jaromír Jágr herangerauscht kommt und die Kelle hinhält. Aus drei Metern fliegt die Scheibe zwischen Freund und Feind hindurch zum 2:0 ins Netz.
7.
15:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stefan Lassen (Dänemark)
6.
15:57
Für Dänemark ist das bitter. Die ersten Minuten begannen vielversprechend, dieses Momentum ist jetzt weg. Keeper Simon Nielsen ist beim Schuss von Jiří Sekáč prompt wieder gefragt und hält dieses Mal sehr stark.
5.
15:54
Tooor für Tschechien, 0:1 durch Jakub Klepis
Mit der ersten wirklichen Chance geht Tschechien in Führung - das ist Effizienz! Jaromír Jágr sieht Jakub Klepis rechts an der blauen Linie. Der Verteidiger zieht trocken ab und die Scheibe schlägt im langen Eck ein. Einfach und effizient, so soll es sein.
4.
15:53
Das allerdings könnte sich jetzt ändern. Nicklas Jensen zieht Jan Kovář den Schlittschuh weg und wird dafür mit zwei Minuten belegt.
4.
15:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicklas Jensen (Dänemark)
3.
15:52
Offenbar haben die Skandinavier keine Lust, dem Favoriten das Feld kampflos zu überlassen. In einer Anfangsphase ohne große Chancen hält Dänemark gut dagegen und lässt andererseits keine tschechischen Chancen zu.
1.
15:49
Die Dänen in rot holen sich das erste Bully und beginnen forsch. Alexander Salák muss früh zum ersten Mal eingreifen.
1.
15:46
Spielbeginn
15:46
Auch Tschechien ist insgesamt ausgeglichen besetzt. Jaromír Jágr, die ewige legende, verzeichnete bisher zwei Tore und eine Vorlage. Ebenfalls zwei Treffer erzielte Tomáš Hertl, der zusätzlich noch zwei Assists beisteuerte. Spitzenreiter der Vorlagengeber des heute in weiß aufspielenden Teams ist Ondrej Nemec (4). Damit sind die wichtigsten Fakten geklärt - wir erwarten eine spannende Partie.
15:42
Besonderes Augenmerk im Team der Dänen gilt Jannik Hansen und Mikkel Bødker. Die beiden NHL-Stars weisen bisher zwei Tore (Hansen) und zwei Vorlagen (Bødker) auf. Insgesamt konnte sich aber noch kein Einzelspieler in den Fokus spielen.
15:37
Die Dänen sind in dieser Partie klarer Außenseiter. Die einzigen Punkte holte Janne Karlssons Truppe im direkten Vergleich mit Italien. Zuletzt gab es hingegen eine 1:6-Schlappe gegen den Tabellenzweiten Kanada.
15:33
Den Tschechen gelang bisher allerdings nur gegen die Italiener ein Sieg innerhalb der normalen Spielzeit. Gegen die Favoriten aus Schweden und Kanada spielten die Osteuropäer gut mit. Nun hat es die Mannschaft von Coach Alois Hadamczik in der eigenen Hand. Selbst bei einer unerwarteten Niederlage heute würde zwei Siege in den verbleibenden Gruppenspielen gegen die direkten Konkurrenten Norwegen und Frankreich zum Play-Off-Einzug berechtigen. Drei Punkte gegen die Dänen würden die Situation aber zweifellos deutlich entspannen.
15:26
Nach dem Sieg Frankreichs im Penaltyschießen ist die Ausgangsposition folgende: Frankreich und Norwegen liegen mit einem Spiel mehr punktgleich (7) auf den Play-Off-Plätzen drei und vier. Einen Zähler dahinter liegen die Tschechen (6) auf Platz fünf. Dänemark liegt mit drei Punkten schon fast aussichtslos auf Platz sieben. Ein Sieg würde die Hoffnungen der Skandinavier auf die nächste Runde aufrecht erhalten, vor allem aber die Abstiegsgefahr in weite Ferne rücken. Schlusslicht Italien hat schließlich auch nur drei Punkte. Zusammengefasst heißt das: Beide müssen dringend punkten.
15:14
Willkommen in Minsk!
Mit Tschechien vs. Dänemark erwartet die Chizhovka Arena nach dem Thriller zwischen Norwegern und Franzosen gleich der nächste Kampf in der Gruppe A um den Einzug in die Play-Offs. Um 15.45 beginnt die Partie. Viel Spaß!
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.