Sport-Datencenter
04.05.2012 16:15
Beendet
Tschechien
Tschechien
2:0
Dänemark
Dänemark
0:01:01:0
  • Aleš Hemský
    Hemský
    40.
  • Petr Tenkrat
    Tenkrat
    58.
60.
18:23
Fazit:
Tschechien gewinnt glücklich mit 2:0 gegen eine dänische Auswahl, die über weite Strecken überlegen war. Das allein kam etwas überraschend, aber tatsächlich zeigte das tschechische Team nur im Ersten Drittel eine überzeugende Leistung. In der Folge rettete Jakub Kovar, der nun auch als bester Spieler der tschechischen Auswahl geehrt wird, sein Team mehrmals, den Dänen gelang es somit nicht, ihre zahlreichen Chancen zu nutzen.
60.
18:21
Spielende
60.
18:20
Novotny bekommt die Scheibe links vor dem Tor, scheitert aber freistehend an Andersen.
59.
18:20
Die Dänen greifen trotz Unterzahl an, Jakobsens Schuss im Slot wird abgefälscht, in der Folge kann keiner den Puck nochmal gefährlich vors Tor bringen.
58.
18:19
Andersen steht natürlich wieder im Tor, die Tschechen dürften die Zeit nun souverän runterspielen.
58.
18:17
Kleine Strafe (2 Minuten)für Jannik Hansen (Dänemark)
Hansen checkt Kutlák ziemlich hart gegen die Bande, da spielt sicher auch der Frust nach dem irregulären 0:2 eine Rolle.
58.
18:16
Bei Dänemark geht nun während eines Timeouts Andersen für einen sechsten Feldspieler aus dem Tor.
58.
18:13
Tooor für Tschechien, 2:0 durch Petr Tenkrat
Die Entscheidung fällt durch eine sehr seltsame Spielsituation. Plekanec blockiert die Scheibe an der rechten Bande eine ganze Weile mit dem Schlittschuh und kämpft zusammen mit einem Teamkollegen gegen Philip Larsen und einen weiteren Dänen. Dann checkt Plekanec Larsen mit dem Ellbogen an den Kopf und passt an den rechten Bullykreis zu Tenkrat, der den Puck per Direktabnahme im Tor unterbringt. Die Schiedsrichter hätten entweder den Check an den Kopf oder das Sperren der Scheibe pfeifen müssen.
56.
18:12
Die Dänen kombinieren nun gut vor dem gegnerischen Tor, doch jedes Mal kommt es am Ende zum Weitschuss, den irgendein Tscheche abblocken kann.
55.
18:10
Jesper B. Jensen spielt nun zu seinem Namensvetter, dessen Abschluss von der linken Seite aber zu unpräzise ist und weit rechts daneben geht.
54.
18:08
Das war ein guter Schuss! Hansen zieht einfach mal kurz hinter der Blauen ab und trifft nur den rechten Pfosten!
52.
18:06
Momentan tut sich hier nicht wirklich viel auf dem Eis, ob es beim jetztigen Spielstand bleibt?
50.
18:00
Das gibt's doch nicht! Hansen geht schön an mehreren Gegenspielern vorbei und zieht von rechts in die Mitte, scheitert dann aber knapp an Kovar. Der Spielstand spiegelt den momentanen Spielverlauf absolut nicht wider.
49.
17:59
Unsere östlichen Nachbarn kommen nun mal wieder zu einem Angriff, bei dem vor dem Kasten gleich mehrere Spieler lauern, doch Andersen hat vorher den Puck.
47.
17:56
Tschechien hat im letzten Drittel noch keinen Schuss aufs Tor gebracht, was eigentlich schon alles über den Spielverlauf aussagt.
46.
17:55
Nun können sich die Tschechen mal etwas lösen und kontern, Tenkrats überhasteter Abschluss in Bedrängnis geht aber weit links daneben.
45.
17:54
Dänemark hält nun die Scheibe im gegnerischen Drittel, aber die Tschechen verteidigen jetzt auch gut.
44.
17:52
Das muss es doch sein! Nach einem Weitschuss von Jesper Jensen kommt Storm im Gewühl vor dem Kasten dran, der Puck springt aber links am Pfosten vorbei.
43.
17:51
Die tschechische Auswahl versucht nun, wieder die Kontrolle zu übernehmen, bisher können sie ihre Angriffe aber noch nicht nutzen.
42.
17:50
Nach einem missglückten Angriff der Dänen geht es ganz schnell in die andere Richtung, Tenkrat führt die Scheibe in der Mitte, wird dann nicht angegriffen und zieht ab, doch der Schuss geht knapp rechts daneben.
41.
17:47
Anpfiff 3. Drittel
40.
17:37
Zweites Drittelfazit:
Was für ein seltsames Drittel das war! Die Dänen begannen stark und ließen den Gegner gar nicht mehr richtig ins Spiel kommen, dem tschechischen Team war die Ratlosigkeit phasenweise deutlich anzumerken. Unsere nördlichen Nachbarn hätten nach dem Verlauf dieses Drittels eigentlich in Führung gehen müssen, doch dann gelang dies nach Larsens Strafe plötzlich den Tschechen. Im letzten Drittel dürfte aber noch für beide Mannschaften alles drin sein.
40.
17:34
Ende 2. Drittel
40.
17:32
Tooor für Tschechien, 1:0 durch Ales Hemsky
Fünf Sekunden vor Drittelende gelingt der tschechischen Auswahl völlig überraschend das erste Tor. Die Dänen werden seit Langem mal wieder richtig belagert, nach ein paar schnellen Pässen spielt der Debütant Nedved schließlich den Puck vors Tor, wo Hemsky im Torraum steht und einnetzt. Da er Andersen dabei wohl nicht behindert, ist das kein Torraumabseits.
40.
17:31
Jetzt kommen die Tschechen doch noch mal dazu, ein paar Schüsse im Slot abzufeuern, doch stets steht ein dänischer Schläger dazwischen.
39.
17:31
Was ist bloß mit den Tschechen los? Trotz Überzahl kommen sie gar nicht so richtig in den Angriff, Dänemark verteidigt nun aber auch klasse. Dennoch kann man von einem Team wie dem Tschechischen erwarten, dass es sich da etwas einfallen lässt.
38.
17:29
Kleine Strafe (2 Minuten)für Philip Larsen (Dänemark)
Der NHL-Profi muss nun vom Eis wegen Hakens, die Tschechen sind nun in Überzahl.
37.
17:28
Die Tschechen kommen endlich mal wieder nach vorne, müssen dann aber wieder ums Tor herumspielen, dann spielt Petružálek auf links einen katastrophalen Fehlpass in die Mitte und hat Glück, dass die Dänen das Geschenk nicht für einen gefährlichen Konter nutzen können.
36.
17:26
Jetzt verlagert sich das Spielgeschehen etwas mehr in die tschechische Zone, dem Favoriten gelingt es nun gar nicht mehr, eigene Angriffe zu starten.
34.
17:23
Das Geschehen spielt sich nun öfter im neutralen Drittel ab, doch beiden Mannschaften gelingt es momentan nicht so richtig, klare Torchancen herauszuarbeiten, was wahrscheinlich auch an der konzentrierten Abwehrleistung auf beiden Seiten liegt.
32.
17:21
Es ist nun eine richtig umkämpfte Partie, beide Teams kommen zu ihren Angriffen und verteidigen mit viel Einsatz, das macht die Angelegenheit hier auf jeden Fall spannender.
30.
17:18
Oh, da wäre mehr drin gewesen! Nach einem Puckverlust der Dänen im Angriff rennt Kašpar der Scheibe hinterher und wäre mit dieser völlig alleine vor Andersen aufgetaucht, doch der Tscheche ist letztendlich zu langsam, einer der Dänen kann ihn noch einholen und klären.
29.
17:15
Kleine Strafe (2 Minuten)für Ales Hemsky (Tschechien)
Hemsky muss nun vom Eis wegen Hakens, damit handeln sich die Tschechen bereits ihre vierte Strafe in diesem Spiel ein.
29.
17:14
Nach einigen Minuten kommen die Tschechen zum ersten Mal wieder ins gegnerische Drittel, bisher ist da aber kein Durchkommen.
28.
17:12
Das Powerplay ist vorbei, doch die Dänen machen weiterhin viel Druck, Tschechien kommt momentan gar nicht mehr aus dem eigenen Drittel heraus, Kovar steht nun permanent im Vordergrund.
27.
17:12
Die Dänen belagern das tschechische Tor ununterbrochen und lassen einige Chancen liegen, allerdings ist es auch dem reaktionsschnellen Kovar zu verdanken, dass die zahlreichen Schüsse alle das Ziel verfehlen. Dänemark verdient sich so langsam eine Führung.
26.
17:09
Kleine Strafe (2 Minuten)für David Krejčí (Tschechien)
Krejčí schießt die Scheibe nach einem dänischen Angriff über die Bande und bekommt folgerichtig zwei Minuten wegen Spielverzögerung, es gibt nun doppelte Überzahl für Dänemark.
26.
17:09
Puh, das muss eigentlich die Führung sein! Frans Nielsen geht gleich an mehreren Tschechen vorbei und schlenzt die Scheibe dann knapp über das linke obere Eck. Diese sehenswerte Aktion hätte eigentlich ein Tor verdient gehabt.
25.
17:07
Kleine Strafe (2 Minuten)für Zdeněk Kutlák (Tschechien)
Kutlák muss vom Eis wegen Beinstellens, die Dänen bekommen ihr zweites Powerplay.
25.
17:06
Die Skandinavier stören den Gegner nun sehr früh im Spielaufbau, das dürfte genau das richtige Mittel sein.
24.
17:06
Das dänische Team kann nun mal einen schnellen Konter fahren, letztendlich kann Kovar aber Jesper Jensens Schuss halten.
22.
17:04
Dänemark wirkt in der Abwehr und beim Aufbauspiel im Zweiten Drittel recht chaotisch, immer wieder passiert es, dass die Spieler sich unsicher sind, wer zur Scheibe gehen soll, was die Tschechen ein paar mal zum Puckgewinn nutzen können.
21.
17:02
Die tschechische Auswahl kommt gleich zu ihrer ersten Chance, doch Froliks satter Schussversuch vom linken Bullykreis wird abgeblockt.
21.
17:00
Anpfiff 2. Drittel
20.
16:48
Erstes Drittelfazit:
Nachdem es zunächst danach aussah, dass die Tschechen ihrer Favoritenrolle gerecht werden würden, steigerten sich die Dänen und konnten dem Gegner immer besser Paroli bieten. Über das gesamte Drittel gesehen waren die Osteuropäer zwar trotzdem spielbestimmend, doch die Dänen hatten immerhin auch zwei Großchancen und verteidigen bisher richtig gut.
20.
16:46
Ende 1. Drittel
19.
16:46
Da ist beinahe das 1:0! Nach einem Weitschuss von Petružálek wird es richtig knapp, doch die Dänen können dann klären, bevor die lauernden Kašpar und Krajíček einnetzen können.
18.
16:44
Die Tschechen belagern nun das gegnerische Tor, kommen aber irgendwie nicht durch, das verteidigen die Dänen nun ausgezeichnet.
17.
16:41
Kleine Strafe (2 Minuten)für Frans Nielsen (Dänemark)
Frans Nielsen muss nun auf die Strafbank wegen Beinstellens.
17.
16:41
Das Passspiel und die Schussversuche der Tschechen sind nun etwas zu ungenau, sonst wäre hier sicherlich noch mehr drin.
15.
16:40
Erneut haben die Dänen eine gute Möglichkeit, welche jedoch von Kovar zunichte gemacht wird. So langsam gestalten sie die Partie offener, wenngleich die technische Überlegenheit der Tschechen erkennbar ist.
13.
16:37
Das tschechische Team macht nun wieder richtig Druck wie zu Beginn des Drittels, Plekanec umkurvt das Tor und zieht dann von der rechten Seite ab, doch Andersen kann parieren.
11.
16:34
Tschechien kann die dänischen Powerplay-Angriffe immer früh stoppen durch einfach Puckgewinne, Dänemark kann seine Überzahl nicht wirklich ausspielen.
10.
16:33
Kleine Strafe (2 Minuten)für Zdeněk Kutlák (Tschechien)
Kutlák muss vom Eis wegen Stockhaltens.
10.
16:32
Den Dänen gelingt es nun zwar immer wieder, mal vors tschechische Tor zu kommen, doch meist kann einer der Osteuropäer dann den Puck über die Bande herausschlagen.
8.
16:28
Die Skandinavier stehen hinten nun wesentlich besser und können ihre Gegenspieler meist derart abdrängen, dass diese gar nicht mehr zum Schuss kommen. Damit könnte es den Dänen vielleicht gelingen, im vierten Aufeinandertreffen bei einer WM den ersten Sieg gegen die Tschechen einzufahren.
7.
16:27
Dänemark kann sich nun ein wenig aus der Umklammerung des Gegners lösen und mehr nach vorne spielen, doch natürlich die Tschechen agieren nach vorne nach wie vor gefährlich.
6.
16:26
Da wäre es beinahe passiert! Nach einem Puckverlust in der Vorwärtsbewegung greifen die Dänen schnell an, Frans Nielsen zieht dann ab und Kovar kann nur nach vorne abklatschen, dann verpassen aber gleich zwei Dänen den Nachschuss.
5.
16:24
Die Dänen kommen nun auch mal vor das gegnerische Tor, doch der Angriff ist schon kurz danach vorbei und es geht wieder in die andere Richtung.
4.
16:23
Tschechiens Powerplay ist vorbei, doch sie machen weiterhin gut Druck aufs gegnerische Tor.
3.
16:22
Dänemark hat nun doch etwas Probleme, den Puck vom Tor fernzuhalten, mehrfach haben die Tschechen nun die Möglichkeit, aus guter Position abzuschließen.
2.
16:20
Die Tschechen postieren sich gleich alle um das Tor herum und zeigen ein gutes Stellungsspiel im Powerplay, doch noch lassen die Dänen nichts durch.
1.
16:19
Kleine Strafe (2 Minuten)für Daniel Nielsen (Dänemark)
Daniel Nielsen muss kurz nach Beginn bereits wieder vom Eis wegen Beinstellens.
1.
16:18
Spielbeginn
16:15
Vorne hingegen sticht besonders Frans Nielsen heraus, der in dieser Saison alle 82 Spiele für New York bestritten und dabei 17 Tore und 47 Punkte erzielt hat. Doch auch Jannik Hansen mit 16 Toren und 39 Punkten in 25 NHL-Playoffspielen bisher eine gute Saison gespielt.
16:12
Die Dänen haben mit Frederik Andersen und Patrick Galbraith gleich zwei starke Torhüter im Aufgebot, die sich in den letzten Jahren die Spielzeit im Nationaldress stets aufteilt haben. In der Abwehr sind Mads Bødker, Stefan Lassen und Daniel Nielsen sicherlich die erfahrensten Akteure mit gemeinsam 109 bestrittenen WM-Spielen.
16:08
In der Offensive sind die mit sechs NHL-Akteuren angereisten Tschechen nicht weniger stark bestückt. Während Michael Frolik (Chicago Blackhawks) eine durchwachsene Saison erlebte, kam Milan Michalek mit den Ottawa Senators auf ganze 35 Saisontreffer. Eine besondere Geschichte bietet zudem die erstmalige WM-Teilnahme des 40-jährigen Petr Nedved, der in seiner Karriere für einige NHL-Clubs aufgelaufen ist.
16:00
Bei den Tschechen war die Torwartfrage nach Ondrej Pavelecs Absage offen, im ersten Spiel wird erst einmal Jakub Kovar im Tor stehen, nachdem eigentlich alle Jakub Stepanek als Goalie erwartet hatten. In der Abwehr hingegen dürfte Miroslav Blatak eine wichtige Rolle einnehmen, der bereits fünf Tore in 16 Weltmeisterschaftsspielen erzielen konnte.
15:57
Die Tschechen gehören traditionell zum engeren Favoritenkreis, bereits letztes Jahr holten sie immerhin den dritten Platz, zuvor gewannen sie das Turnier in den Jahren 1999, 2000, 2001, 2005 und 2010. Doch die Dänen, die dieses Jahr ihr zehntes Turnier in der Topdisivon bestreiten, sollte man nicht unterschätzen, immerhin kamen die Skandinavier 2010 ins Viertelfinale.
15:46
Herzlich willkommen zum zweiten Gruppenspiel der Gruppe S zwischen Tschechien und Dänemark.
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.