Sport-Datencenter
13.05.2024 20:20
Beendet
Deutschland
Deutschland
1:6
Schweden
Schweden
0:30:21:1
  • Erik Karlsson
    Karlsson
    3.
  • Marcus Pettersson
    Pettersson
    15.
  • Victor Olofsson
    Olofsson
    20.
  • Carl Grundström
    Grundström
    25.
  • André Burakovsky
    Burakovsky
    30.
  • Leo Pföderl
    Pföderl
    48.
  • Isac Lundeström
    Lundeström
    52.
Spielort
Ostravar Aréna
Zuschauer
8.309
60.
22:46
Fazit:
Deutschland wollte nach der Klatsche gegen die USA eine Reaktion zeigen, verliert aber gegen Schweden im dritten Gruppenspiel ebenfalls mit 1:6. Die DEB-Auswahl hat auch heute vieles vermissen lassen, war defensiv immer wieder überfordert und fand offensiv kaum statt. Ganze 16 Torschüsse stehen am Ende zu Buche. Man muss auf der anderen Seite aber auch den Schweden ein Kompliment machen. Die Tre Kronor haben das hier von der ersten bis zur letzten Sekunde ernst genommen und ihre Titelambitionen klar untermauert. Als nach Pföderls Treffer kurz minimale Hoffnung aufkam, sorgte Lundeström gleich wieder für Ruhe und stellte den Endstand her. Schweden führt die Tabelle mit neun Punkten aus drei Spielen souverän an und kann schon langsam für das Viertelfinale planen. Deutschland ist aktuell nur Sechster, hat aber nur zwei Zähler Rückstand auf Platz zwei und die drei härtesten Gegner nun schon hinter sich. Weiter geht es für die DEB-Auswahl am Mittwoch um 16:20 Uhr mit dem vierten Gruppenspiel gegen Lettland, Schweden trifft tags darauf auf Kasachstan. Tschüss aus Ostrava und bis zum nächsten Mal!
60.
22:41
Spielende
60.
22:41
Es geht in die letzte Minute. Deutschland versucht es nochmal, kommt aber einfach nicht durch.
58.
22:39
Die Minuten verrinnen jetzt, ohne dass noch viel passiert auf dem Eis. Beide Teams sparen bereits Kräfte für die nächsten Aufgaben.
56.
22:36
Richtig zielstrebig spielen die Skandinavier es jetzt nicht mehr. Da ist immer mal ein Pass zu viel drin und in zwei Minuten Überzahl kommt nur ein harmloser Schuss auf Mathias Niederberger.
55.
22:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Moritz Müller (Deutschland)
Es gibt mal wieder eine Strafe gegen die DEB-Auswahl. Diesmal muss Moritz Müller wegen Hakens raus und Schweden darf ins sechste Powerplay.
54.
22:33
In der Schlussphase wird jetzt mit offenem Visier gespielt und es geht in hohem Tempo hin und her.
53.
22:32
Auch wenn Deutschland hier zum Auftakt die drei stärksten Gegner in der Gruppe hatte, gibt die Defensivleistung durchaus Anlass zur Sorge. Schon 16 Gegentore in nicht mal drei Spielen sind deutlich zu viel.
52.
22:27
Tor für Schweden, 1:6 durch Isac Lundeström
Schweden stellt den alten Abstand gleich wieder her! Johansson wird auf der linken Seite nicht angegangen und spielt einen brillanten Flip-Pass durch den Slot zu Lundeström. Der nimmt das Ding direkt und trifft unter Niederbergers Schoner hindurch zum 6:1.
50.
22:26
Aktuell geht es ein bisschen wild hin und her und beide Teams verlieren die Scheibe immer wieder schnell.
48.
22:22
Tor für Deutschland, 1:5 durch Leo Pföderl
Da ist der Ehrentreffer! Schweden verliert den Puck mal in der Rundung hinter dem eigenen Tor, ist dann unsortiert und kassiert das Tor. Ehliz macht die Scheibe zügig scharf und Pföderl netzt am Pfosten aus ganz kurzer Distanz ein.
48.
22:22
Immerhin sammelt das DEB-Team jetzt mal ein paar Abschlüsse. Peterkas Versuch aus dem rechten Bullykreis landet aber genau bei Ersson.
47.
22:20
Schweden hat weiter viel Puckbesitz, spielt es vorne nun aber nicht mehr allzu zwingend. Deutschland kontert in Überzahl, Peterka wird per Querpass vor der Kiste bedient und kommt nicht am glänzend reagierenden Ersson vorbei.
45.
22:17
Stachowiak schiebt vorne mal energisch an und kriegt den Puck im hohen Slot irgendwie zum aufgerückten Fabio Wagner rüber. Dessen nicht allzu platzierten Schuss nimmt Ersson mit dem Handschuh weg.
44.
22:15
Die Schweden schalten trotz der klaren Führung keineswegs in den Verwaltungsmodus und rennen unerbittlich weiter an. Vor allem der Forecheck der Tre Kronor ist unheimlich stark, sodass Deutschland sich auch selten befreien kann.
43.
22:14
Kälble ist zurück! Deutschland übersteht die Unterzahl unbeschadet.
42.
22:12
Glück gehabt! Niederberger ist lange ohne Stock und die Schweden schieben sich das Spielgerät im Slot hin und her, finden letztlich aber keinen richtigen Abschluss.
41.
22:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lukas Kälble (Deutschland)
Unglaublich. Während im deutschen Tor jetzt Mathias Niederberger steht, gibt es nach wenigen Sekunden schon wieder die nächste Strafe. Kälble muss wegen Hakens in die Kühlbox.
41.
22:08
Beginn 3. Drittel
40.
21:54
Drittelfazit:
Deutschland hat gegen Schweden auch im zweiten Abschnitt wenig zu melden und liegt nun bereits mit 0:5 zurück. Die Tre Kronor präsentieren sich lauf- und spielfreudig und spielen das DEB-Team phasenweise an die Wand. Immer wieder setzen die Skandinavier sich vorne fest und halten die deutsche Abwehr in Bewegung bis sich eine Schussoption ergibt. Grubauer musste gegen Grundström und Burakovsky hinter sich greifen, hielt aber auch erneut einige gefährliche Schüsse der Schweden. Deutschland selbst hatte erneut kaum Offensivaktionen und steht nach 40 Minuten bei neun Torschüssen. Gleich geht's weiter mit dem Schlussdrittel in Ostrava!
40.
21:51
Ende 2. Drittel
40.
21:51
17 Sekunden vor der Sirene kommt Ehliz zurück und die Unterzahl ist überstanden.
39.
21:50
Eder arbeitet den Puck gut raus und lässt seine Kollegen einmal durchpusten. Eine Minute bleibt noch.
38.
21:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yasin Ehliz (Deutschland)
Ehliz hat gegen Eriksson Ek den Stock zu hoch und Schweden darf schon wieder ins Powerplay.
38.
21:48
Einen Spieler nach dem anderen kriegen die Deutschen dann mit größter Mühe zum Wechsel. Einzig Lukas Kälble kommt einfach nicht zum Eis und geht schon auf die drei Minuten zu. Was für ein brutaler Wechsel für den 26-Jährigen.
36.
21:45
Auch im 5-gegen-5 legen die Schweden sich das deutsche Team dermaßen zurecht, dass man meinen könnte, wir wären noch immer im Powerplay. Die DEB-Formation wird dermaßen lange auf dem Eis gehalten, dass irgendwann gar nichts mehr geht und ein Puck nach dem anderen aufs Tor fliegt.
34.
21:42
Endlich mal wieder ein Abschluss! Lukas Kälble geht mal tief mit rein, kriegt die Scheibe im linken Bullykreis und drückt nach einem kleinen Schlenker ab. Der Puck fliegt genau auf Erssons Brustpanzer
33.
21:41
Die zweite Unterzahl Minute übersteht das deutsche Team dann besser und lässt kaum etwas zu. Tobias Eder ist zurück und Deutschland damit wieder vollzählig.
32.
21:39
Das Powerplay gibt es aber natürlich trotzdem für die Tre Krnor, die auch sofort in ihre Formation kommen und den Puck zirkulieren lassen.
32.
21:38
Fast hätte auch Wissmann noch eine Strafe bekommen und den Schweden damit eine doppelte Überzahl beschert. Die Unparteiischen gehen aber zum Videobeweis und stellen fest, dass es eindeutig kein Check gegen den Kopf von Raymond war.
31.
21:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tobias Eder (Deutschland)
Eder weiß sich gegen die schnellen Schweden nur mit einem Beinstellen zu helfen und kassiert die nächste Strafzeit.
31.
21:33
Die Schweden haben hier offenbar richtig Bock, lassen die Scheibe gut laufen und legen sich den Gegner zurecht.
30.
21:30
Tor für Schweden, 0:5 durch André Burakovsky
Schweden nutzt jeden kleinen Fehler eiskalt aus! Grubauer fährt hinter das Tor, geht dann nach einem Missverständnis mit seiner Defensive aber doch nicht an die Scheibe. Diese nimmt stattdessen Holmberg auf, der sofort vor die Kiste passt und Burakovsky netzt ins leere Tor ein.
29.
21:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jonas Müller (Deutschland)
29.
21:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joel Eriksson Ek (Schweden)
29.
21:28
Es wird ruppiger! Vor allem Jonas Müller packt den einen oder anderen deftigen Check aus und verschafft sich ein bisschen Respekt. Zweimal knallt es vor Grubauer ordentlich und nun gibt es auch Strafen für beide Teams.
28.
21:23
Im direkten Gegenzug treffen die Schweden zum fünften Mal! Allerdings ist Grubauer da im Torraum deutlich behindert worden und der Treffer wird sofort anulliert.
27.
21:22
Riesenchance für Deutschland! Die DEB-Auswahl fängt einen riskanten Aufbaupass der Schweden ab und Peterka geht alleine auf Ersson zu. Der Schuss aus kurzer Distanz soll hoch in die Stockhandecke, doch Ersson pariert ganz stark zur Seite weg.
26.
21:20
Deutschland ist nun zumindest etwas näher an den Männern und kommt auch mal wieder zu Abschlüssen. Maximilian Kastner scheitert erst aus dem Slot und versucht es dann noch mit dem Bauerntrick, kommt da aber auch nicht durch.
25.
21:17
Tor für Schweden, 0:4 durch Carl Grundström
Schweden lässt Deutschland einfach nicht zur Ruhe kommen, erobert die nächste Scheibe hoch und legt nach. Rasmus Dahlin darf links an der Blauen ungestört aufziehen und abdrücken und vor dem Tor wird Grundström auch nicht genug angegangen. So fälscht dieser den Puck anhaltbar für Grubauer in die Maschen ab.
23.
21:15
Einmal durchpusten! In der zweiten Minute des Powerplays machen die Schweden pausenlos Druck und schicken einen Schuss nach dem anderen aufs deutsche Tor. Zweimal pariert Grubauer stark, einmal rauscht ein abgefälschter Schuss knapp am linken Pfosten vorbei.
22.
21:13
Deutschland muss die einfachen Dinge besser machen, Zweikämpfe gewinnen und die Scheibe raus bringen. das gelingt in der ersten Minute der Unterzahl schon mal gut. Nur einmal muss Grubauer zupacken.
21.
21:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für JJ Peterka (Deutschland)
Das geht ja gut los. Deutschland hat schon nach wenigen Sekunden zu viele Spieler auf dem Eis und Peterka sitzt die fällige Strafe ab.
21.
21:10
Beginn 2. Drittel
20.
20:57
Drittelfazit:
Deutschland liegt im Duell mit Schweden nach 20 Minuten bereits mit 0:3 hinten! Unter dem Strich geht das auch absolut in Ordnung, da die Tre Kronor in jeder Hinsicht die bessere Mannschaft sind. Die Skandinavier trafen ganz früh und ganz spät und setzten dem DEB-Team so auch mental ordentlich zu. Nur für fünf Minuten war die Mannschaft von Harold Kreis gleichwertig und kam zu einigen Abschlüssen. Ansonsten spielte aber nur Schweden und bei einem Torschussverhältnis von 4:17 kann die deutsche Mannschaft noch froh sein, dass Goalie Philipp Grubauer einige weitere hochkarätige Schüsse weggenommen hat. Spielerisch wird man dem elffachen Weltmeister hier nicht die Stirn bieten können, aber Deutschland muss schneller in die Duelle kommen und besser auf die Scheibe aufpassen, wenn hier zumindest noch ein respektables Resultat erzielt werden soll. Bis gleich!
20.
20:52
Ende 1. Drittel
20.
20:52
Tor für Schweden, 0:3 durch Victor Olofsson
Ist das bitter! Noch vor der Drittelpause treffen die Schweden im Powerplay ein drittes Mal! An der blauen Linie wandert die Scheibe von rechts nach links und zurück zu Victor Olofsson, der einen krachenden Onetimer loslässt. Marcus Johansson nimmt Grubauer stark die Sicht und das Ding schlägt im linken Eck ein.
20.
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für JJ Peterka (Deutschland)
Peterka hat im Duell mit Erik Karlsson den Stock zu hoch, trifft den Schweden am Helm und kassiert elf Sekunden vor der Sirene die erste Zeitstrafe der Partie.
20.
20:50
Es geht in die letzte Minute. Deutschland läuft hier fast nur hinterher und dürfte froh sein, wenn es gleich in die Kabinen geht.
18.
20:49
Die Tre Kronor leisten sich mal wieder ein Icing und Deutschland darf zum offensiven Bully. Dort geht die Scheibe aber einmal mehr an Schweden und es ist wieder Rückzug angesagt.
17.
20:47
Schweden ist jetzt wieder mächtig am Drücker und die DEB-Defensive schwimmt. Ist der Puck mal an einem deutschen Schläger, fehlt oft die Unterstützung und das Spielgerät ist in Sekunden wieder weg.
15.
20:43
Tor für Schweden, 0:2 durch Marcus Pettersson
Zweites Verteidigertor der Schweden! Deutschland hat die Scheibe im eigenen Drittel eigentlich, kriegt sie aber nicht raus. So kommt das Ding an der blauen Linie zu Pettersson, der noch ein Stück fährt und das Hartgummi vom linken Bullykreis krachend in den rechten Winkel schweißt.
14.
20:42
Schweden verliert den Puck direkt vor dem eigenen Tor und Wojciech Stachowiak stochert gleich energisch nach, kriegt die Scheibe aber nicht an Ersson vorbei.
13.
20:40
Seit einigen Minuten agiert die deutsche Mannschaft komplett auf Augenhöhe mit dem elffachen Weltmeister.
12.
20:39
Mit starkem Forechecking hält die DEB-Auswahl den Puck im Angriffsdrittel und Lukas Reichel kommt zu seinem ersten WM-Torschuss. Sein abgefälschter Versuch rauscht knapp am Kasten vorbei.
11.
20:37
Erneut ist es die dritte deutsche Reihe mit Ehliz, Pföderl und Michaelis, die für Gefahr sorgt. Samuel Ersson muss zweimal sein ganzes Können aufbieten, um die Null zu halten. Erst pariert er einen Schlagschuss von Michaelis, dann schickt er eine scharfe Hereingabe von Ehliz aus der Gefahrenzone.
10.
20:35
Wieder sieht sich Grubauer gleich mehreren schwedischen Schüssen gegenüber, die es allesamt in sich haben. Der Goalie der Seattle Kraken kommt weit raus, verkürzt stark den Winkel und lässt nichts vorbei.
9.
20:33
Langsam aber sicher findet die DEB-Auswahl ins Spiel und hält dagegen. Erstmals setzt sich Deutschland jetzt auch selbst länger vorne fest, bearbeitet die schwedische Defensive und erzwingt ein Icing.
8.
20:31
Zum ersten Powerbreak beträgt das Schussverhältnis bereits 7:1 für die Schweden. Die DEB-Auswahl ist nicht gut im Match und muss schleunigst zulegen.
7.
20:29
Wieder Olofsson gegen Grubauer! Deutschland steht defensiv nicht gut und gibt den Schweden zu viel Raum. das wissen die Skandinavier zu nutzen und besorgen Olofsson von außen den nächsten freien Abschluss. Diesmal verhindert Grubauers linker Schoner den Einschlag.
6.
20:28
Fast das 0:2! Nach einem deutschen Fehlpass in der eigenen Zone tauscht Victor Olofsson vor Philipp Grubauer. Mit einem starken Reflex fischt der DEB-Goalie die Scheibe in höchster Not weg.
5.
20:27
Das deutsche Team sucht die Zweikämpfe und will das Spiel körperlich machen. Schweden präsentiert sich bisher aber dermaßen scheinsicher und spielstark, dass das kaum gelingt.
3.
20:24
Tor für Schweden, 0:1 durch Erik Karlsson
Im Gegenzug gehen die Schweden ganz früh in Führung! Deutschland ist ein wenig unsortiert und nach einem Querpass durch den Slot ist Karlsson rechts ziemlich frei. Sein platzierter Schuss schlägt unhaltbar für Grubauer im Giebel ein. Für Karlsson ist es bereits das dritte Turniertor.
3.
20:24
Erste Chance für Deutschland! Im 3-gegen-2-Konter legt Ehliz im rechten Bullykreis für Pföderl ab, der einen wuchtigen Onetimer auf die Kiste schickt. Ersson pariert mit dem Schoner.
2.
20:23
Die Schweden machen gleich mächtig Dampf und setzen sich im deutschen Drittel fest. Immer wieder wechseln die Skandinavier die Positionen und lassen die Scheibe laufen. Ein erster Schuss aus dem hohen Slot ist sichere Beute für Grubauer.
1.
20:21
Auf geht's! Deutschland spielt in Schwarz, Schweden trägt klassisch Gelb und Blau.
1.
20:20
Spielbeginn
20:19
Langsam aber sicher steigt die Spannung in der Arena! Die Teams sind bereits auf dem Eis und machen sich zum Face-off bereit. Im deutschen Tor beginnt Philipp Grubauer, das schwedische Gehäuse hütet Samuel Ersson.
20:11
Die Schweden sind ihrer Favoritenrolle bisher absolut gerecht geworden. Zum Auftakt schossen die Tre Kronor die USA mit 5:2 vom Eis, dann folgte ein souveränes 5:1 gegen Außenseiter Polen. Nach dem unerwarteten Viertelfinalaus gegen Lettland im Vorjahr will der elfmalige Weltmeister in diesem Jahr wieder ganz vorne angreifen. Coach Sam Hallam schickt dazu eine zu großen Teilen aus NHL-Stars bestehende Truppe aufs Eis, aus der neben Starverteidiger Rasmus Dahlin auch der erst 22-jährige Lucas Raymond hervorsticht. Der Angreifer der Detroit Red Wings hat in den ersten beiden Spielen jeweils getroffen.
20:04
Aus dem deutschen Personallager gab es im Vorfeld der Partie gute Nachrichten. Verteidiger Maksymilian Szuber muss zwar angeschlagen pausieren und der jüngst wieder ins Training eingestiegene Nico Sturm ist heute auch noch nicht dabei, aber dafür ist dessen NHL-Kollege Lukas Reichel erstmals mit von der Partie. "Ich will ein gutes Turnier spielen und mit den Jungs Spaß haben", so der 21-jährige Flügelstürmer der Chicago Blackhawks. Der zuletzt angeschlagene Fabio Wagner steht Headcoach Harold Kreis auch wieder zur Verfügung.
19:57
Vor allem wollen Kapitän Moritz Müller und Co. nach dem überraschend deutlichen 1:6 gegen die USA eine Reaktion zeigen. "Wir wissen, dass es ein Turnier ist, in dem viele Spiele gespielt werden und da darf man jetzt nicht im Kopf noch beim letzten Spiel sein. Wir haben es uns angeschaut und wissen, was wir besser machen wollen", so Müller, der heute sein 207. Länderspiel macht und damit im ewigen Ranking mit dem siebtplatzierten Alois Schloder gleichzieht.
19:50
Drei Spiele, drei Brocken: Nach dem Auftaktsieg gegen die Slowakei und der klaren Niederlage gegen die USA hat die deutsche Nationalmannschaft mit Schweden den nächsten Hochkaräter vor der Brust. Mit drei Punkten aus zwei Spielen ist die DEB-Auswahl mit Blick aufs Viertelfinale im Soll und kann frei aufspielen, zumal die folgenden vier Partien zumindest vom Papier her deutlich leichter werden dürften. Entschieden wird heute noch nichts, aber eine gute Leistung gegen den Titelanwärter aus Skandinavien würde der deutschen Mannschaft heute in jeder Hinsicht gut tun.
19:47
Hallo und herzlich willkommen zum dritten Gruppenspiel der DEB-Auswahl bei der WM 2024 in Tschechien. Um 20:20 Uhr geht es für Deutschland in der Ostravar Aréna gegen Topfavorit Schweden.
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.