Sport-Datencenter
06.04.2024 15:30
Beendet
1. FC Union Berlin
0:1
Bayer Leverkusen
0:1
Stadion
An der Alten Försterei
Zuschauer
22.012
Schiedsrichter
Benjamin Brand
90.
17:34
Fazit:
Bayer Leverkusen feiert mit einem glanzlosen, aber verdienten 1:0 beim 1. FC Union Berlin den 24. Bundesligasieg der Saison und kann die Meisterschaft bereits am kommenden Sonntag aus eigener Kraft rechnerisch perfekt machen. Nach ihrer auf einem verwandelten Strafstoß Wirtz (45.+8) beruhenden 1:0-Pausenführung hatte es die in Überzahl spielende Werkself weiterhin mit einem leidenschaftlich gegen den Ball arbeitenden Gastgeber und ließ im offensiven Drittel die nötige Durchschlagskraft vermissen, um sich dem zweiten Treffer ernsthaft anzunähern. Die Bjelica-Auswahl hielt das Rennen um einen Punktgewinn gegen die rheinische Übermacht, die durch Tella (77.) und Adli (90.+5) nur zwei zwingenden Chancen zur Entscheidung kreierten, mit neun Feldspielern bis zum Schluss offen, ohne dem Ausgleich wirklich nahezukommen. Der 1. FC Union Berlin tritt am Freitag beim FC Augsburg an. Bayer Leverkusen empfängt am Donnerstag im Europa-League-Viertelfinalhinspiel den West Ham United FC. Einen schönen Abend noch!
90.
17:32
Spielende
90.
17:32
... wieder kommt Rønnow mit der Stirn an den Ball, produziert aber nur eine Bogenlampe. Dann gibt es ein Offensivfoul Hollerbachs an Grimaldo.
90.
17:31
... ein Leverkusener fälscht den Kopfball des Torhüters zu einer weiteren Ecke ab...
90.
17:31
Union erarbeitet sich den wohl letzten Eckball, für den auch Rønnow mit nach vorne läuft...
90.
17:30
Adli scheitert freistehend an Rønnow! Nach einem Steckpass Xhakas hat der Marokkaner nur noch den herauslaufenden Keeper Unions vor sich. Er schießt aus gut zehn Metern gegen dessen linken Oberschenkel.
90.
17:28
Derweil kommt die Meldung aus Heidenheim, dass die Bayern beim Aufsteiger tatsächlich mit 2:3 verloren haben. Leverkusen ist damit nur noch wenige Momente vom Matchball im kommenden Heimspiel gegen Bremen entfernt.
90.
17:27
Union wartet noch auf den ersten Schuss auf Hrádeckýs Gehäuse. Verständlicherweise ist nun "Hoch und weit" das Motto der Eisernen. Leverkusen wirkt nicht in jeder Defensivszene souverän.
90.
17:25
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Der Nachschlag im Stadion An der Alten Försterei soll 360 Sekunden betragen.
90.
17:25
Juranović lässt einen Freistoß von der rechten Außenbahn zu niedrig in den gegnerischen Sechzehner segeln. Grimaldo schlägt ihn direkt wieder aus der Gefahrenzone.
87.
17:22
Die Werkself setzt nun wieder auf lange Ballbesitzphasen, nimmt das zweite Tor anscheinend gar nicht mehr ernsthaft in den Blick. Wird sie für ihre Nachlässigkeiten in Halbzeit zwei noch bestraft?
84.
17:20
Xabi Alonso kann nicht zufrieden sein, zu wie vielen aktiven Momente die Hausherren in dieser Schlussphase kommen. Leverkusen lässt Union unnötigerweise erstarken. Bisher geht das nicht mit klaren Ausgleichschancen einher.
82.
17:17
Gelbe Karte für Robert Andrich (Bayer Leverkusen)
Andrich streckt Kaufmann im Mittelkreis nieder, indem er ihn per Schubser stoppt, mit dem er einen Gegenstoß ausbremst. Der Ex-Unioner sieht die Gelbe Karte.
81.
17:16
Grimaldo rettet in höchster Not! Hollerbachs Flanke vom linken Flügel setzt an der Fünferkante einmal auf und segelt in Richtung Králs. Grimaldo spitzelt den Ball im letzten Augenblick ins rechte Toraus. Die folgende Ecke landet bei Leite, der aus zentralen acht Metern weit über den Gästekasten nickt.
80.
17:14
Tella, der heute Leverkusens bester Angreifer war, muss angeschlagen vom Feld. Er wird durch Frimpong ersetzt.
79.
17:14
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Jeremie Frimpong
79.
17:13
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Nathan Tella
79.
17:13
Mit Hollerbach bringt Bjelica eine frische Offensivkraft für die Schlussphase. Aaronson hat den Rasen verlassen.
78.
17:13
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Benedict Hollerbach
78.
17:13
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Brenden Aaronson
77.
17:13
Tella beinahe mit der Entscheidung! Der Nigerianer zieht vom rechten Strafraumeck nach innen und zirkelt den Ball mit dem linken Innenrist auf die halbhohe linke Ecke. Rønnow taucht ab und pariert zur Seite.
76.
17:11
Obwohl Leverkusen nach dem Seitenwechsel alles andere als überzeugt, wird die Laune im Gästeblock immer besser. Der Grund? Die Bayern liegen in Heidenheim mittlerweile mit 2:3 hinten. Bleibt das so, könnte Bayer schon am kommenden Wochenende aus eigener Kraft Meister werden.
75.
17:10
Král erreicht eine Freistoßflanke Trimmels aus dem linken Mittelfeld im Sechzehner zwar per Kopf, bringt in Bedrängnis aber keinen kontrollierten Abschluss zustande. Hrádecký nimmt den Ball an der Fünferkante problemlos auf.
74.
17:08
Juranović nimmt auf der rechten Außenbahn Fahrt auf und flankt aus vollem Lauf auf den Elfmeterpunkt. Kaufmann ist diesmal zwar einen Schritt schneller als sein Bewacher Tah, doch die Hereingabe ist zu hoch angesetzt und für ihn unerreichbar.
71.
17:04
Nach längerer Zeit taucht Union mal wieder im letzten Felddrittel auf. Eine effetreiche Flanke Aaronsons vom linken Flügel ist für Kaufmann bestimmt, wird durch Tah aber souverän per Kopf geklärt.
68.
17:02
Iglesias, der weiterhin auf sein erstes Tor für Leverkusen wartet, verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Er macht Platz für Boniface, der sein erstes Bundesligaspiel seit dem 20. Dezember bestreitet.
67.
17:01
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Victor Boniface
67.
17:01
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Borja Iglesias
65.
17:01
Union könnte in der Tabelle übrigens doch noch einmal nach unten blicken müssen. Mainz liegt nämlich im Heimspiel gegen Darmstadt mit 2:0 vorne, sodass der Vorsprung der Köpenicker auf den Relegationsplatz nur noch sechs Punkte beträgt.
64.
16:58
Gelbe Karte für Amine Adli (Bayer Leverkusen)
Adli verliert während des Anlaufens die Bodenhaftung, bevor er unglücklich in Doekhi kracht. Das Foul zieht die erste Gelbe Karte gegen die Gäste nach sich.
64.
16:58
Nenad Bjelica schickt drei frische Kräfte für die letzte halbe Stunde ins Rennen. Laïdouni, Král und Juranović kommen für Khedira, Schäfer und Trimmel.
63.
16:57
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Josip Juranović
63.
16:57
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
63.
16:57
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Alex Král
63.
16:57
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: András Schäfer
62.
16:57
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Aïssa Laïdouni
62.
16:57
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Rani Khedira
61.
16:56
Die Alonso-Auswahl schaltet wieder einen Gang hoch und belagert erstmals in Durchgang zwei dauerhaft den heimischen Sechzehner. In der Bundesliga blieb sie in zwei der letzten sechs Partien ohne Gegentor; der zweite Treffer sollte sicherheitshalber angepeilt werden.
59.
16:53
Der Spitzenreiter kombiniert nach dem Seitenwechsel nicht scharf genug, spielt nicht mit letzter Konsequenz in die Tiefe. Bisher steht eher das Halten des knappen Vorsprungs im Vordergrund als dessen Ausbau.
56.
16:50
Die neun Köpenicker Feldspieler setzen sich in der Folge sogar länger vorne fest, kommen zu zwei weiteren Eckstößen. Wirklich konkret wird es in Sachen Torgefahr allerdings nicht; Hrádecký erlebt einen recht ruhigen Nachmittag.
54.
16:48
... Trimmels Ausführung ist etwas zu hoch geraten und segelt auf der fernen Sechzehnerseite über Freund und Feind hinweg.
53.
16:47
Nach einem weiten Schlag auf die rechte Außenbahn erzwingt Tousart gegen Kossounou einen Eckball. Wenn was für Union gehen könnte, dann wohl am ehesten über ruhende Bälle...
52.
16:45
Es gibt gute Nachrichten für Bayer aus Heidenheim. Dort hat der FC Bayern München nach einer 2:0-Pausenführung zwei schnelle Gegentore zugelassen. In der Live-Tabelle beträgt Leverkusens Vorsprung auf Rang zwei dadurch 15 Punkte.
50.
16:44
Iglesias scheitert nach einem flachen Querpass Grimaldos von links aus drei Metern an Rønnow, der mit der Brust pariert. Der Ex-Betis-Angreifer hat ohnehin im Abseits gestanden.
49.
16:43
Während Xabi Alonso in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Nenad Bjelica mit Kaufmann eine frische Kraft ins Rennen. Der angeschlagene Vertessen ist wie erwartet in der Kabine geblieben.
46.
16:40
Willkommen zurück zur zweiten Halbzeit im Stadion An der Alten Försterei! Nach dem spät erreichten Heimerfolg gegen Hoffenheim und dem souveränen Einzug in das DFB-Pokal-Endspiel hat die Werkself die Köpenicker über weite Strecken im Griff und sich auch einige gute Abschlüsse erarbeitet, den knappen Pausenvorteil erzwangen sie aber erst spät. In Unterzahl dürfte es für Union nach dem Seitenwechsel äußerst schwierig werden, die 15. Saisonniederlage noch abzuwenden.
46.
16:40
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Mikkel Kaufmann
46.
16:40
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Yorbe Vertessen
46.
16:40
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
16:24
Halbzeitfazit:
Bayer Leverkusen führt zur Pause der Bundesligaauswärtspartie beim 1. FC Union Berlin mit 1:0. Die Werkself war von Beginn an drückend überlegen und kam durch Iglesias (3., 17.) und Grimaldo (11.) zu ersten guten Chancen. Die Köpenicker schafften es nur selten sauber über die Mittellinie, konnten aber gleichzeitig eine große Anzahl gegnerische Kontakte im eigenen Abwehrdrittel und damit Dauerdruck des Favoriten verhindern. Die Alonso-Auswahl bewahrte sich dennoch ihre Zielstrebigkeit und ließ durch Grimaldo, der freistehend aus zentraler Nahdistanz vorbeischoss, in der 29. Minute eine Möglichkeit der höchsten Güteklasse ungenutzt. Die Eisernen entwickelten in der jüngsten Viertelstunde etwas mehr Durchschlagskraft und verzeichneten durch Gosens eine erste ernsthafte Annäherung an den Gästekasten. (37.). In einer ereignisreichen Nachspielzeit sah erst Gosens Gelb-Rot (45.+3); Momente später bekam Leverkusen nach Trimmels Handspiel einen Strafstoß zugesprochen, den Wirtz sicher verwandelte (45.+8). Bis gleich!
45.
16:23
Ende 1. Halbzeit
45.
16:22
Tooor für Bayer Leverkusen, 0:1 durch Florian Wirtz
Ganz tief in der Nachspielzeit darf Leverkusen jubeln! Wirtz verzögert seinen Anlauf, woraufhin Rønnow aus Schützensicht nach rechts springt. Der Youngster befördert den Ball in die freie linke Ecke.
45.
16:22
... und entscheidet auf Strafstoß für Leverkusen! Kurioserweise gibt es allerdings keine Karte gegen Trimmel.
45.
16:22
Der Unparteiische sieht sich die Szene in der Review-Area an...
45.
16:21
Schiedsrichter Benjamin Brand hat wegen eines mutmaßlichen Handspiels Trimmels Kontakt zum VAR. Der Österreicher hat wohl Hincapiés Schuss mit dem leicht abgespreizten rechten Arm an die linke Stange gelenkt.
45.
16:19
Leverkusen schrammt hauchdünn am 0:1 vorbei! Nach der flachen Ausführung des Freistoßes schießt Hincapié aus mittigen zwölf Metern zunächst gegen den linken Innenpfosten. Dann schiebt Kossounou aus drei Metern ein, doch der im Abseits befindliche Iglesias hat den Ball vorher berührt. Deshalb zählt dieses nicht.
45.
16:17
Gelb-Rote Karte für Robin Gosens (1. FC Union Berlin)
Kurz vor der Pause kassiert Gosens die Gelb-Rote Karte! Der Nationalspieler hat auf seiner linken Abwehrseite einmal mehr Temponachteile gegenüber Tella und kommt mit seiner Grätsche kurz vor dem Sechzehner zu spät. Dem Unparteiischen Benjamin Brand bleibt nichts anderes übrig, als ihn des Feldes zu verweisen.
45.
16:17
Vertessen sitzt am Boden, scheint Schmerzen im linken hinteren Oberschenkel zu haben. Der Belgier muss kurz vor dem Kabinengang behandelt werden.
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins im Stadion An der Alten Försterei soll um 120 Sekunden verlängert werden.
43.
16:13
Andrich aus der zweiten Reihe! Der Ex-Unioner zirkelt den Ball aus halblinken 19 Metern per rechtem Innenrist auf die rechte Ecke. Rønnow kann den Aufsetzer nur mit Mühe zur Seite parieren.
42.
16:11
Die Bayern sind in Heidenheim soeben mit 1:0 in Führung gegangen. Damit beträgt Leverkusens Vorsprung auf den Rekordmeister in der Live-Tabelle "nur" noch elf Zähler.
39.
16:09
Vertessen verzieht aus guter Position! Der Belgier wird im Strafraumzentrum durch einen Querpass Schäfers von links bedient. Er legt sich den Ball auf den rechten Fuß und visiert bei Verteidigerdruck die rechte Ecke an. Der Ball rutscht ihm über den Spann und segelt weit am Ziel vorbei.
37.
16:06
Gelbe Karte für Lucas Tousart (1. FC Union Berlin)
Tousart rutscht in die Beine Adlis, erwischt den Joker auf dessen linkem Knöchel. Er handelt sich für dieses Vergehen die fünfte Verwarnung in der laufenden Saison ein und fehlt damit am kommenden Wochenende in Augsburg.
37.
16:06
... Gosens mit der ersten Chance für Union! Nach Trimmels Ausführung von der linken Fahne ist der Ex-Italien-Legionär seinem Bewacher Tah einen Schritt voraus und nickt vom nahen Fünfereck in Richtung kurzer Ecke. Der Ball verfehlt das Kreuzeck um etwa einen halben Meter.
36.
16:05
Schäfers halbhohe Flanke von der tiefen linken Außenbahn hat zwar keine Schärfe, führt aber immerhin zu einem Eckstoß, da Tah per Kopf ins Toraus klärt...
33.
16:03
Hložek ist angeschlagen und kann seinen Arbeitstag nicht fortsetzen. Der Tscheche macht nach einer guten halben Stunde Platz für Adli, der im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Düsseldorf zur Startelf gehört hat.
32.
16:02
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Amine Adli
32.
16:02
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Adam Hložek
32.
16:01
Union setzt mal wieder einen kleinen offensiven Nadelstich. Vertessen macht einen Flugball aus dem Mittelfeld an der rechten Sechzehnerlinie fest und leitet sogar in das Zentrum zu Khedira weiter. Nach dessen zögerlicher Weiterleitung verpufft der Angriff.
29.
15:58
Grimaldo mit der Riesenchance zum 0:! Nach einer hohen Eroberung im Zentrum bedient Wirtz Tella per Steilpass auf die rechte Sechzehnerseite. Der Nigerianer legt sofort flach zurück für den einlaufenden Grimaldo, der den Ball unbedrängt aus zehn Metern hauchdünn am linken Pfosten vorbei schiebt.
27.
15:57
Leverkusens weit entfernter, erster Verfolger Bayern München kommt in Heidenheim nach einer knappen halben Stunde auch noch nicht über ein 0:0 hinaus. Die Werkself liegt damit in der Live-Tabelle weiterhin 13 Punkte vor dem Rekordmeister.
26.
15:55
Obwohl der FCU bereits drei mindestens ordentliche Gästechancen zugelassen hat, wirkt er defensiv durchaus gut organisiert. Sein großes Problem war zuletzt auch eher der Angriff; dieser blieb in drei der jüngsten vier Matches ohne Treffer.
23.
15:53
Tella kommt über seine rechte Außenbahn erneut in ein Eins-gegen-eins gegen Gosens. Er spielt flach und hart rechts am Nationalspieler vorbei an die Fünferkante. Unions Schlussmann Rønnow ist rechtzeitig vorgerückt und wirft sich vor Iglesias auf den Ball.
20.
15:49
Grimaldo gelangt über seinen linken Flügel hinter die gegnerische Abwehrkette und gibt halbhoch vor den kurzen Pfosten. Dort ist Leite vor Hložek am Ball und wird dann auch noch von diesem gefoult, sodass Union eine Ecke verhindert.
17.
15:46
Iglesias gegen Rønnow! Tella macht ein hohes Anspiel aus dem Mittelfeld auf dem rechten Flügel fest, behauptet den Ball gegen Gosens und flankt in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Iglesias hat ein besseres Timing als Bewacher Doekhi und nickt auf die halblinke Ecke. Rønnow lenkt den Ball über der rechten Hand über die Latte.
14.
15:43
Per Freistoß von der linken Außenbahn bringt Trimmel einen ersten Ball in den Strafraum des Favoriten. Tah befördert die Hereingabe des Österreichers per Kopf aus der Gefahrenzone.
11.
15:41
Grimaldo verlangt Rønnow eine erste Parade ab! Der Spanier zirkelt den Freistoß aus halbrechten 18 Metern mit dem linken Innenrist auf die obere linke Ecke. Unions Schlussmann ist rechtzeitig abgehoben und wehrt zur Seite ab.
9.
15:38
Gelbe Karte für Robin Gosens (1. FC Union Berlin)
Der durch Iglesias in den halbrechten Korridor geschickte Wirtz wird unmittelbar vor dem Sechzehner durch eine seitliche Grätsche Gosens' niedergestreckt. Schiedsrichter Benjamin Brand ahndet das Vergehen mit der Gelben Karte.
8.
15:37
Tella findet Xhaka! Der Nigerianer treibt den Ball über halbrechts nach vorne und legt vor dem Sechzehner quer für den Schweizer, der aus 17 Metern mit dem rechten Innenrist Maß nimmt. Der abgefälschte Ball landet im linken Toraus; die folgende Ecke ist harmlos.
6.
15:35
Das Alonso-Team hat von Anfang an die Kontrolle inne, lässt Kugel und Gegner laufen. Unions Linien in der Arbeit gegen den Ball sind recht hoch; die Köpenicker wollen sich nicht ganz tief in die eigene Hälfte drängen lassen.
3.
15:33
Nach 130 Sekunden kommt der Spitzenreiter zur ersten Chance! Iglesias wird durch ein halbhohes Anspiel in die halbrechte Spur geschickt. Nach feiner Mitnahme visiert er bei freier Bahn aus gut 13 Metern die linke Ecke an. Die verfehlt er recht klar.
2.
15:32
Die Werkself kombiniert sich über links gleich mit ihrem ersten Vorstoß in den heimischen Strafraum. Dort kann Doekhi die Passwege aber schließen, weshalb Grimaldo den Angriff abbricht.
1.
15:30
Union gegen Leverkusen – Durchgang eins im Stadion An der Alten Försterei läuft!
1.
15:30
Spielbeginn
15:27
Vor wenigen Augenblicken haben die beiden Teams das grüne Geläuf betreten.
14:56
Bei den Rheinländern, die das Hinspiel Mitte November in der BayArena dank der Treffer Grimaldos (23.), Kossounous (57.), Tahs (73.) und Tellas (83.) mit 4:0 für sich entschieden und die die Meisterschaft ohne Schützenhilfe bereits am 21. April in Dortmund perfekt machen könnten, hat Trainer Xabi Alonso im Vergleich zum 2:1-Heimerfolg gegen die TSG 1899 Hoffenheim gleich sechsmal rotiert. Hrádecký, Hincapié, Kossounou, Iglesias, Tella und Hložek bekommen den Vorzug vor Kovář, Stanišić, Tapsoba, Frimpong, Schick und Adli (allesamt auf der Bank).
14:49
Auf Seiten der Hauptstädter, die 20 ihrer 29 Punkte vor eigenem Publikum einfuhren und die in drei ihrer jüngsten vier Einsätze ohne eigenen Treffer blieben, stellt Coach Nenad Bjelica nach dem 0:0-Auswärtsunentschieden bei der SG Eintracht Frankfurt einmal um. Schäfer verdrängt Kaufmann auf die Bank.
14:42
Bayer Leverkusen ist am Mittwoch im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Fortuna Düsseldorf mit einem souveränen 4:0-Erfolg der Favoritenrolle gerecht geworden und hat damit die Chance auf den "kleinen" Triplegewinn gewahrt. In der Bundesliga war auch der vergangene 27. Spieltag ein solcher, an dem die Werkself ihrer ersten Meisterschaft im nationalen Fußball-Oberhaus einen Schritt näher kamen. Nachdem sie die TSG 1899 Hoffenheim durch späte Tore Andrichs (88.) und Schicks (90.+1) mit 2:1 bezwungen hatte, unterlag Verfolger FC Bayern München Borussia Dortmund mit 0:2, womit der Vorsprung Leverkusens auf 13 Punkte anwuchs.
14:36
Der 1. FC Union Berlin darf nach der enttäuschenden und in Teilen erschreckend schwachen Hinrunde dank einer klaren Stabilisierung der Leistungen in der zweiten Saisonhälfte auf einen entspannten, von Abstiegssorgen befreiten Endspurt hoffen, liegt er doch komfortable neun Punkte vor dem Relegationsplatz. Waren die Eisernen mit 0:2-Niederlagen gegen Borussia Dortmund und beim VfB Stuttgart in den März gestartet, rangen sie den SV Werder Bremen unmittelbar vor der Länderspielpause in Köpenick mit 2:1 nieder und ergatterten am letzten Samstag ein torloses Unentschieden bei der SG Eintracht Frankfurt.
Ein herzliches Willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Der 1. FC Union Berlin fordert am 28. Spieltag den frisch in das DFB-Pokal-Finale eingezogenen Spitzenreiter Bayer Leverkusen heraus. Hauptstädter und Rheinländer stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen der Stadion An der Alten Försterei gegenüber.
 
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.