Sport-Datencenter
03.04.2024 20:45
Beendet
Bayer Leverkusen
4:0
Fortuna Düsseldorf
3:0
Stadion
BayArena
Zuschauer
30.210
Schiedsrichter
Christian Dingert
90.
22:36
Fazit:
Bayer Leverkusen zieht dank einer 4:0-Machtdemonstration gegen Fortuna Düsseldorf ins Pokalfinale ein und darf Ende Mai in Berlin gegen den 1. FC Kaiserslautern um den Titel kämpfen! Es war ein Start-Ziel-Sieg des Bundesliga-Spitzenreiters, der bereits in der siebten Minute dank eines wuchtigen Schusses von Frimpong in Führung ging. Adli mit dem stark herausgespielten zweiten Treffer (20.) sowie Wirtz nach Patzer von Kastenmeier (35.) stellten noch vor dem Halbzeitpfiff auf 3:0. Ein paar gute Chancen ließ die Fortuna ungenutzt, ehe Wirtz einen Handelfmeter zum 4:0-Endstand verwandelte (60.). Der Favorit spielte dies im Anschluss noch locker herunter und gewinnt auch in der Höhe verdient. Fortunas Pokalreise ist damit im Halbfinale beendet, die Titelträume sind geplatzt. Die Werkself ist nicht nur der große Favorit auf den Pokalsieg, zusätzlich ist sie weiter im Rennen um das kleine Triple aus Meisterschaft, Pokal und Europa League.
90.
22:35
Spielende
90.
22:35
Die Fortuna mit der wohl letzten Chance des Abends: Niemiec flankt maßgenau auf Vermeijs Schädel, der Kopfball ist jedoch zu unplatziert, sodass Kovář hält.
90.
22:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
89.
22:33
Leverkusen lässt den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren, Düsseldorf schaut zu.
87.
22:32
Quarshie läuft Tella ab. Der eingewechselte Tella wird beim Konter tief geschickt, er ist schon auf und davon. Doch Quarshie holt ihn ein und trennt ihn im Strafraum mit leicht rustikalem Körpereinsatz vom Ball. Die Strafstoßforderungen der Leverkusener werden von Dingert nicht erhört, auch dies ist vertretbar.
87.
22:30
Eine Flanke wird von Leverkusen am zweiten Pfosten ins eigene Toraus verteidigt, Tzolis' Ecke ist von harmloser Natur.
85.
22:30
Hincapié bekommt bei Hofmanns Eckstoß per Kopf nicht richtig Druck auf den Ball.
85.
22:29
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Vincent Vermeij
85.
22:29
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Matthias Zimmermann
84.
22:29
Hochkaräter für den fünften Streich! Boniface steckt auf engem Raum zu Frimpong durch, der halbrechts frei vor Kastenmeier auftaucht. Aus bester Position vergibt der heute so starke Frimpong jedoch, Kastenmeier reagiert blendend und pariert.
82.
22:26
Hincapiés Flanke ist harmlos. Viel passiert auf dem Platz aktuell nicht mehr, auf den Rängen wird natürlich schon gefeiert - zumindest im Heimbereich.
80.
22:24
Tzolis rutscht weg, als er einen Haken schlagen möchte. Als er aufstehen möchte, kommt er mit der Hand an das Spielgerät, das wird natürlich abgepfiffen.
78.
22:22
Beide Trainer schenken nun noch einigen Akteuren Spielminuten, Xabi Alonso nimmt bereits seinen fünften Wechsel vor.
78.
22:21
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Odilon Kossounou
78.
22:21
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Granit Xhaka
76.
22:20
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dennis Jastrzembski
76.
22:20
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
74.
22:18
Düsseldorf fordert den Elfmeter! Nach einer flachen Hereingabe von der rechten Seite möchte Tzolis zum Ball und nahe des Elfmeterpunkts abschließen. Frimpong schiebt sich vor den Düsseldorfer und hindert ihn somit beim Abschluss - zu wenig für einen Elfmeter, auch aus Sicht des VAR und komplett zu Recht.
73.
22:17
Die neu eingewechselten Leverkusener haben natürlich noch etwas Spielfreude übrig. Tella nimmt es halblinks mit Zimmermann auf und wackelt ihn aus, der Linksschuss aus etwa 14 Metern rutscht dem Nigerianer jedoch über den Spann.
72.
22:16
Die Spannung aus diesem Halbfinale war natürlich früh heraus, seit dem 4:0 ist das noch etwas mehr der Fall. Leverkusen besitzt den Ball, ohne Vollgas auf den fünften Treffer zu gehen. Düsseldorf glaubt nicht mehr an das Comeback.
71.
22:15
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Piero Hincapié
71.
22:15
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Álex Grimaldo
69.
22:13
Nahezu perfekte Freistoßposition für Grimaldo: Leicht nach rechts versetzt darf der Linksfuß sich aus etwas mehr als zwanzig Metern versuchen. Der Schuss fliegt über die Mauer Richtung langes Eck, jedoch auch knapp über die Latte.
67.
22:12
Tah läuft einen Steilpass im Laufduell mit Niemiec cool ab.
65.
22:11
Xabi Alonso fängt an zu rotieren und sorgt für einen lautstarken Beifall in der BayArena. Denn beim Dreierwechsel bringt er unter anderem Boniface, dessen Comeback nach langer Verletzungspause nun bejubelt wird.
65.
22:10
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Victor Boniface
65.
22:10
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Patrik Schick
65.
22:10
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Jonas Hofmann
65.
22:10
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Florian Wirtz
65.
22:10
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nathan Tella
65.
22:09
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Amine Adli
65.
22:09
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jona Niemiec
65.
22:09
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marlon Mustapha
65.
22:08
Grimaldo zieht von halblinks an der Strafraumkante ab, der Spannschuss fliegt einen guten Meter über das Tor hinweg.
64.
22:08
Wenn die Werkself sich im Kurzpassspiel befindet, schauen die Landeshauptstädter meist nur hinterher.
62.
22:06
"Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin", hallt es aus der Leverkusener Fankurve. Das Ding sollte im Normalfall tatsächlich gegessen sein. Die Bayer-Fans können wohl anfangen, die Reise zu planen.
60.
22:03
Tooor für Bayer Leverkusen, 4:0 durch Florian Wirtz
Wirtz nimmt sich der Sache an. Er visiert die linke Ecke an, in die auch Kastenmeier unterwegs ist. Doch der Düsseldorfer Torhüter hat keine Chance, denn Wirtz' Schuss schlägt platziert im unteren, linken Eck ein.
59.
22:03
Ja, Elfmeter für die Werkself! Christian Dingert schaut sich die Szene selbst in der Review-Area an und wertet Zimmermanns Handspiel als strafbar.
57.
22:02
Schick an den Pfosten! Nachdem ein Dribbling von Wirtz im Strafraum nicht funktioniert hat, wird Schick stattdessen mit einer Flanke aus dem Halbfeld gesucht. Schick nickt den Ball eigentlich links am Kasten vorbei, doch die Hand von Zimmermann fälscht den Ball gegen das Aluminium ab. Kein Tor also, aber vielleicht ein VAR-Eingriff?
54.
22:00
Tzolis hat die Chance auf den Anschluss! Zimmermann hat auf der rechten Seite mal etwas Raum und Zeit, seine flache Flanke rauscht nahe der Strafraumkante quer durch die Bayer-Defensive. Mustapha lässt den Ball durch die eigenen Beine, hinter ihm läuft Tzolis ein und schließt aus vollem Lauf und etwa 14 Meter Entfernung zu mittig ab. Dennoch ein guter Angriff!
53.
21:57
Schick ist rechts an der Grundlinie nicht zielstrebig genug, der Ball landet schließlich harmlos bei Kastenmeier.
53.
21:57
Frimpong lässt seinen Gegenspieler mit einer einfachen Finte stehen, legt den Ball zurück zu Adli. Aus mittiger Position an der Strafraumkante schließt er ab, ein Düsseldorfer wirft sich in den Schuss. Auch Andrichs Versuch aus der zweiten Reihe ist erfolglos, fliegt weit über den Kasten.
52.
21:56
Adli bricht durch, flach schiebt er den Ball quer vor das Tor. Quarshie bereinigt die Situation.
50.
21:55
Die Farbenstädter kontrollieren das Spiel weiterhin. Wirtz schickt Frimpong, dessen Flanke findet keinen Mitspieler. Kurz kommt der Ball durch einen weiten Steilpass der Düsseldorfer in die Leverkusen-Hälfte, doch Kovář ist wach und fängt die Kugel ab. Nur Sekunden später rollt die Kugel wieder in Düsseldorfs Hälfte.
48.
21:52
Schick wird mit einem Steilpass bedient. Er will per Hacke zurücklegen, das unterbindet Zimmermann, der damit einen Eckball verursacht. Kurz ausgeführt bringt dieser vorerst nichts ein.
47.
21:51
Nach kurzer Unterbrechung geht es mit einem Vorstoß von Frimpong weiter, sein Querpass wird von Düsseldorf abgefangen.
46.
21:51
Weiter geht's mit Durchgang zwei! Fortuna-Trainer Daniel Thioune nimmt zwei Wechsel vor. Währenddessen feuern die Gästefans aus Düsseldorf einiges an Pyrotechnik ab, sodass das Spiel kurz nach Wiederanpfiff unterbrochen ist.
46.
21:51
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Joshua Quarshie
46.
21:50
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: André Hoffmann
46.
21:49
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
46.
21:49
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
46.
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:37
Halbzeitfazit:
Bayer Leverkusen erfüllt die Favoritenrolle im DFB-Pokal-Halbfinale problemlos und darf dank einer 3:0-Halbzeitführung gegen Fortuna Düsseldorf schon langsam anfangen, die Koffer für Berlin zu packen. Der Zweitligist fing engagiert an, bekam mit einem frühen Gegentreffer aber gleich den Wind aus den Segeln genommen: Frimpong schoss im kurzen Eck unter die Latte zum 1:0 ein (7.). Im Anschluss war es das erwartete Spiel: Die Werkself kontrollierte das Geschehen weitestgehend und suchte mit viel Ballbesitz nach den Lücken. Die fand sie in der 20. Minute beim toll herausgespielten 2:0: Wirtz konnte aufdrehen und halblinks Adli bedienen, der aus vollem Lauf satt ins untere Eck einschoss. Eine Viertelstunde später bestrafte Wirtz Kastenmeiers Patzer, der Fortuna-Torwart gab den Ball im Spielaufbau ab. Andrich, Adli und Wirtz reagierten prächtig, Letzterer markierte den 3:0-Halbzeitstand (35.).
45.
21:33
Ende 1. Halbzeit
45.
21:33
Leverkusen spielt sich in der Nachspielzeit nochmal links an die Grundlinie. Schicks Flanke wird in den Rückraum verteidigt, von dort wird Xhakas Schuss geblockt. Leverkusen bleibt vorne, Wirtz zeigt links im Strafraum nochmal seine Dribbelkünste und zieht aus spitzem Winkel ab. Kastenmeier ist zur Stelle und verhindert den vierten Gegentreffer.
45.
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45.
21:31
Hoffmann verpasst den Anschluss! Die Düsseldorfer erspielen sich die beste Chance, tragen den Ball von links nach rechts. Eine halbhohe Flanke findet Hoffmann, der mittige zehn Meter vor dem Tor zu viel Platz hat. Sein Volleyschuss aus dieser vielversprechenden Position muss aber zwingender sein, Kovář reagiert gut und hält.
45.
21:30
Die Werkself will kontern, Frimpong wird geschickt. Kastenmeier ist wach und fängt den Steilpass ab.
44.
21:29
Nein. Klaus' Freistoßflanke ist schwach und lange in der Luft, Leverkusen verteidigt das. Zimmermanns Nachschuss aus der Distanz wird geblockt.
44.
21:29
Xhaka revanchiert sich bei Tzolis und zieht ihm das Bein weg. Gute Freistoßposition für die Flingeraner halblinke 25 Meter vor dem Tor. Bringt ein Standard mal Gefahr?
43.
21:28
Siebert wird etwa 22 Meter vor dem Tor nicht angegangen, aus halblinker Position versucht er es. Der Linksschuss hat zu viel Drall nach außen und fliegt deutlich am langen Eck vorbei.
42.
21:27
Die folgende Ecke fängt der Fortuna-Keeper locker.
41.
21:26
Wirtz probiert es mit einem Kunstschuss aus der zweiten Reihe. Der Distanzschuss kommt hoch, aber zu mittig auf das Tor - Kastenmeier wischt ihn über den Querbalken.
38.
21:23
Grimaldos Freistoßflanke ist zu kurz und wird von den Gästen problemlos verteidigt.
37.
21:22
Gelbe Karte für Christos Tzolis (Fortuna Düsseldorf)
Tzolis trifft mit offener Sohle den Fuß von Xhaka, klare Gelbe Karte.
35.
21:20
Tooor für Bayer Leverkusen, 3:0 durch Florian Wirtz
Wirtz bestraft Kastenmeiers Patzer! Der F95-Keeper wird im Spielaufbau unter Druck gesetzt und spielt die Kugel flach in die Füße von Andrich. Der findet mit dem ersten Kontakt links tief Adli, der im Zentrum zu Wirtz weiterleitet. Der Nationalspieler trifft die Kugel nicht voll, dadurch hoppelt der Ball rechts am herausstürmenden Kastenmeier vorbei ins untere Eck.
35.
21:20
Von der linken Seite wird der Ball gefühlvoll in den Rückraum gechippt, dort probiert es Grimaldo mit dem Volleyschuss - zu mittig.
34.
21:19
Grimaldo tritt den Freistoß, der am ersten Pfosten von der Fortuna geklärt wird. Der nächste Standard folgt sogleich, Kastenmeier faustet Grimaldos Eckball aus der Gefahrenzone.
33.
21:18
Beim folgenden Eckstoß kommt Andrich am ersten Pfosten zum Kopfball, gibt dem Spielgerät aber zu wenig neue Richtung mit. Frimpong holt sich den Ball auf dem anderen Flügel und wird dort gefoult, der nächste ruhende Ball.
32.
21:17
Adli nimmt es im Dribbling mal wieder mit einigen Düsseldorfern auf, kann unter Gegnerdruck schließlich nicht genau genug abschließen. Noch abgefälscht rollt der Ball weit am Tor vorbei.
30.
21:14
Xhaka chippt die Kugel in Richtung zweiter Pfosten, Kastenmeier fängt sie vor dem einlaufenden Gegenspieler ab.
28.
21:13
Die Fortuna hat nach langer Durststrecke mal wieder eine längere Ballstafette, auch in der gegnerischen Hälfte. Viel kommt nicht dabei rum, ehe die Kugel wieder in Leverkusens Besitz ist.
26.
21:11
Auf der rechten Seite ist Frimpong bisher der Leverkusener Aktivposten in diesem Halbfinale. Nun bekommt er im Zweikampf den Ellbogen von Mustapha ab, der vorerst ohne persönliche Strafe davonkommt. Für Frimpong geht es nach kurzer Pause weiter.
25.
21:10
Frimpong erobert den Ball weit in der gegnerischen Hälfte, kratzt den Ball noch mit der Hereingabe von der Grundlinie. Die Flanke ist daher jedoch zu unkontrolliert und harmlos.
24.
21:08
Es ist ein enorm cooler und erwachsener Auftritt des Bundesliga-Spitzenreiters, bisher lassen die Leverkusener nicht viel Zweifel am Finaleinzug aufkommen.
22.
21:08
Adli schiebt sich mit dem fünften Pokaltor nun alleinig auf Platz eins der Pokal-Torjägerliste, zuvor hatte er sich diesen Platz geteilt.
20.
21:04
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:0 durch Amine Adli
Adli schießt die Werkself auf Kurs Berlin! Leverkusen spielt hinten klasse heraus, Tapsoba spielt tief zu Wirtz, der in der eigenen Hälfte aufdrehen kann und dann massig Platz hat. Nach etwas zurückgelegter Strecke spielt er in den Lauf von Adli, der halblinks in der Angriffsspur ebenfalls zu viel Freiraum hat. Mit einem satten Linksschuss von der Strafraumgrenze und aus dem Lauf setzt Adli den Ball perfekt ins untere, rechte Eck - keine Chance für Kastenmeier.
18.
21:03
Nach einer misslungenen Klärungsaktion von Siebert probiert es Andrich aus etwa zwanzig Metern. Der Schuss fliegt deutlich links über den Fortuna-Kasten.
16.
21:01
Grimaldo zu Adli, der sich gegen Düsseldorfer in Überzahl nicht durchsetzen kann, aber immerhin den Eckball herausholt. Den tritt Wirtz jedoch zu nah ans Tor und damit in die Hände von Kastenmeier.
14.
20:59
Frimpong verspielt den Konter! Nach Andrichs Balleroberung mit hartem Körpereinsatz haben die Hausherren eine Vier-gegen-Zwei-Situation. Frimpong spielt den Ball von halbrechts allerdings zu ungenau ins Zentrum. Kurz später wird ein Kopfball von ihm zur Kerze und ist dadurch harmlos.
13.
20:58
Zimmermann hinterläuft Klaus und bekommt den Ball in die Füße gespielt, die Flanke ist jedoch erfolglos.
11.
20:56
Andirch hebt den Ball zu Grimaldo, dessen Volleyflanke von Iyoha geklärt wird.
10.
20:55
Xhaka darf halblinks etwas ungestört laufen, spielt die Kugel in den Lauf von Adli. Dessen Flanke wird abgefangen.
8.
20:54
Der VAR hat nichts zu beanstanden. Die Düsseldorfer Reaktion kann sich sehen lassen: Tzolis wird nur kurz nach dem Anstoß links im Strafraum freigespielt, sein Schuss aus spitzem Winkel stellt Kovář nicht entscheidend vor Probleme.
7.
20:51
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Jeremie Frimpong
Der Favorit geht früh in Führung! Im ersten Anlauf schickt Frimpong von der Grundlinie eine Flanke dicht am Tor vorbei. Auf der linken Seite wird der Ball im Spiel gehalten, schließlich darf Xhaka aus dem Halbraum flanken. Schick leitet das Leder unkontrolliert weiter, am zweiten Pfosten steht Frimpong frei und jagt den Ball aus kurzer Distanz im kurzen Eck unter die Latte.
6.
20:51
Nun das erste Offensivzeichen der Fortunen! Mustapha kommt zentral an der Strafraumkante zum Abschluss, der jedoch zu lasch sowie zu mittig daherkommt - sichere Beute für Kovář.
5.
20:50
Grimaldos folgender Eckstoß sorgt nicht für Gefahr.
4.
20:50
Nun das zu erwartende Bild: Leverkusen kontrolliert das Spielgeschehen im Spielaufbau und sucht die Lücke. Und nun auch die erste heikle Aktion: Auf der linken Seite bricht Grimaldo durch, seine Flanke aus dem Halbfeld rauscht an Schick vorbei. Am zweiten Pfosten klärt Iyoha in höchster Not vor Frimpong.
2.
20:46
Die in Weiß gekleideten Fortunen besitzen den Ball in den ersten Momenten, Bayer 04 läuft in den schwarz-roten Heimtrikots auf.
1.
20:45
Los geht's mit Anstoß für die Gäste! Bayer Leverkusen möchte die Chance auf das kleine Triple wahren, Fortuna Düsseldorf will für die Überraschung sorgen und als zweiter Zweitligist ins Finale einziehen.
1.
20:45
Spielbeginn
20:41
Die Mannschaften laufen angeführt vom Unparteiischen Christian Dingert ein, die BayArena wird sowohl von Heim- als auch von Gästefans in Choreos gehüllt und ist bereit für den Pokalabend!
20:40
F95-Trainer Daniel Thioune muss auf Ao Tanaka verzichten, der sich kurzfristig einer Blinddarm-OP unterziehen musste. Hoffmann startet, die Fortuna wird damit wohl in einer Dreierkette spielen. Iyoha beackert statt Uchino die linke Seite, im Mittelfeld beginnt Jóhannesson anstelle von Appelkamp.
20:35
Im Vergleich zum 2:1-Last-Minute-Sieg gegen Hoffenheim wechselt Leverkusens Erfolgscoach Xabi Alonso drei Mal. Statt Hrádecký hütet Kovář wie üblich im Pokal das Tor. Stanišić beginnt in der Defensive für Hincapié, offensiv läuft Adli an Hofmanns Stelle auf. Der monatelang vermisste Boniface kehrt in den Kader zurück und könnte von der Bank aus auf Spielminuten kommen.
20:30
Auf dem Weg ins Viertelfinale besiegte Leverkusen Teutonia Ottensen, SV Sandhausen, SC Paderborn und VfB Stuttgart. Die Flingeraner schmissen den FV Illertissen, die SpVgg Unterhaching (n.V.), den 1. FC Magdeburg und den FC St. Pauli (i.E.) aus dem Wettbewerb.
20:27
Doch auch Außenseiter Düsseldorf muss sich nicht verstecken: Die Fortuna ist seit sieben Spielen ungeschlagen und in Liga zwei aktuell auf Kurs Relegationsplatz. In den letzten drei Ligaspielen gab es nur einen Gegentreffer, eine starke Defensive führt wohl auch heute zum Erfolg. Gegen den bereits feststehenden Finalisten 1. FC Kaiserslautern festigte die Fortuna am Samstag beim 3:1-Auswärtssieg die aktuell breite Brust.
20:19
Von der Geschichte zur aktuellen Form: Leverkusen ist diese Spielzeit bekanntlich das Maß der Dinge in Fußball-Deutschland, ist seit Saisonbeginn und damit nun 39 Spiele in Folge ungeschlagen - diese Serie soll aus Bayer-Sicht heute nicht reißen. Das einzige "Manko" zuletzt und zugleich Zeichen von Abgezocktheit und Qualität: Seit dem fulminanten 3:0-Sieg gegen Bayern gab es für Leverkusen nur mehr knappe Spiele, die die Werkself aber eben schlussendlich für sich entschied - teils in letzter Minute wie gegen Hoffenheim am Wochenende (2:1).
20:13
Sollte die Fortuna heute tatsächlich die Überraschung schaffen, Leverkusen zu besiegen und zum ersten Mal seit 1980 ins Pokalfinale einzuziehen, würde es eine Premiere geben. Schon einige Zweit- und Drittligisten erreichten in der Pokalgeschichte das Finale, noch nie fand das Endspiel aber gänzlich ohne Erstligisten statt.
20:08
Die Fortuna aus Düsseldorf hat eine noch größere Pokalgeschichte vorzuweisen, die allerdings deutlich länger zurückliegt. Zwischen den Jahren 1937 und 1980 stand sie insgesamt starke sieben Mal im Pokalfinale. Nach fünf Finalniederlagen in Folge brach die Fortuna erst 1979 den Bann und gewann erstmals den Pokal, diesen Titel verteidigte sie 1980 sofort. Seitdem erreichte Düsseldorf nie mehr das Finale.
20:06
Mit Kaiserslautern wartet im Finale ein Zweitligist auf den heutigen Sieger. Sollte das der Favorit aus Leverkusen sein, könnte sich eine Geschichte wiederholen. Denn schon den ersten Pokaltitel holte die Werkself im Finale gegen ein niedrigklassiges Team, damals gegen die drittklassigen Hertha-Amateure. Drei weitere Male stand die Werkself im Finale, verlor dieses aber jeweils (2002, 2009, 2020).
19:59
Deutscher Meister wurde Leverkusen noch nie, die Europa League (1988, damals UEFA Cup) und den DFB-Pokal (1993) hat Bayer 04 jeweils einmal gewonnen. Nun kann Leverkusen also in einer Spielzeit mehr große Titel holen als zuvor in der ganzen Vereinsgeschichte zusammen.
19:53
Für die diese Saison so furiosen Leverkusener markiert das Halbfinale den nächsten Schritt in einer so oder so historischen Saison. Neben der so gut wie sicheren Meisterschaft ist die Werkself noch in Pokal und Europa League vertreten, könnte also das kleine Triple holen.
Einen guten Abend und herzlich willkommen zum zweiten DFB-Pokal-Halbfinale! Nachdem Kaiserslautern gestern den ersten Finalplatz ergattert hat, kämpfen im Rheinischen Duell der große Favorit Bayer Leverkusen und der Zweitligist Fortuna Düsseldorf um das zweite Ticket für Berlin. Um 20:45 Uhr beginnt die Partie in der BayArena.
 
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.