Die 10 besten Freizeitparks in Deutschland

Die 10 besten Freizeitparks in Deutschland
Früher waren es Jahrmärkte, heute gehören Besuche im Freizeitpark zu jedem Familienspaß dazu. Wir zeigen Ihnen die besten Freizeitparks in Deutschland.
Bild 1 von 32

Die 10 besten Freizeitparks in Deutschland

Früher waren es Jahrmärkte, heute gehören Besuche im Freizeitpark zu jedem Familienspaß dazu. Wir zeigen Ihnen die besten Freizeitparks in Deutschland.

© Getty Images

Bauchkribbeln in der Achterbahn, Schweißperlen im Looping und jede Menge Zuckerwatte, Pommes und Co. - das klingt nach einem gelungenen Tag! Wir zeigen Ihnen die zehn besten Freizeitparks Deutschlands.

Schon mal in einer Achterbahn mit Tempo 120 durch die Loopings gesaust, in einem Freefalltower hinabgestürzt oder mit dem eigenen Auto auf Safari gewesen?

Wenn nicht, dann wird es Zeit für einen Besuch in einem der besten Freizeitparks Deutschlands, denn hier gibt es Action und Spaß für die ganze Familie.

In dieser Bildershow zeigen wir Ihnen die zehn besten Freizeitparks in Deutschland >>

Die zehn besten deutschen Freizeitparks im Überblick

Die Auswahl an Parks und Attraktionen ist in Deutschland im Übrigen groß. Wer nicht weit fahren will, findet sicher einen Park in seiner Nähe. Alle Infos zu den zehn besten deutschen Freizeitparks:

  • Holiday Park Plopsa
    Ort: Haßloch (Rheinland-Pfalz)
    Größe: 40 Hektar
    Eintrittspreise: 36,50€ über 1,40m Körpergröße, darunter 31,50€, 85cm bis 1m Körpergröße 12,50€
    Öffnungszeiten: 10-17:30/18 Uhr
    Homepage: http://www.holidaypark.de/de 

    Hoch hinaus und tief hinab geht es im Holiday Park mit der bis zu 120 km/h schellen Achterbahn BigFM Expedition GeForce oder dem Free Fall Tower. Neben Action für die Großen gibt es auch viel spaßige Attraktionen für die Kleinen: Bällchenbad und Abenteuerwald beispielsweise. Bekannt ist der Holiday Park zudem für seine Wasser(ski)-Show auf dem 30.000 Quadratmeter großen See des Parks, sowie seine Reptilienshow. 

  • Heide Park Resort
    Ort: Soltau (Niedersachsen)
    Größe: 85 Hektar
    Eintrittspreise: 34€ online, an der Kasse 49€ , Kinder von 3-11 Jahren 39€
    Öffnungszeiten: 10-18/19 Uhr/März bis Oktober 
    Homepage: http://www.heide-park.de 

    Besonderes Highlight unter den 40 Fahrgeschäften des Heide Parks ist die Holzachterbahn Colossos, welche mit ihren 52 Metern besonders für Adrenalin-Junkies ein Highlight ist. Zu den anderen Highlights gehört der Dive Coaster Krake mit Horror- und Grusel-Elementen, es ist der erste Dive Coaster Deutschlands. Wer an einem Tag nicht genug bekommen kann, kann im Holiday Camp übernachten oder eine Nacht im Abenteuerhotel buchen. Besonderes Highlight für die kleinen Besucher: Peppa Wutz und ihre Freunde im "Peppa Pig Land" treffen. Eine Fahrt mit Opa Pigs Zug oder ein Ritt auf Schorschs Dino sind dabei ebenso im Programm wie eine Bootsfahrt mit Peppa und ihren Freunden.

  • Serengeti-Park
    Ort: Hodenhagen (Niedersachsen)
    Größe: 200 Hektar
    Eintrittspreise: 18,50 (Kinder bis 12 Jahre), 23,50 (Erwachsene)
    Öffnungszeiten: 10/9:30-16/16:30 Uhr/März bis November
    Homepage: http://www.serengeti-park.de 

    Vier verschiedene Bereiche umfasst der Serengeti-Park, von welchen zwei ausschließlich der Tierwelt gewidmet sind, einer Tiere und Attraktionen kombiniert und ein vierter die Funktion eines Freizeitparks erfüllt. Safari-Flair mit Löwen, Elefanten aber auch Tigern, Kängurus oder Trampeltieren bietet die Expedition Tierwelt, die mit dem eigenen Auto oder mit einer Bustour erlebt werden kann. Besonderes Highlight sind hier die vier weißen Tiger. Im Affenland gibt es über 200 Affen hautnah zu erleben und im Freizeitland finden sich über 40 Fahrgeschäfte inklusive Achterbahn und Riesenrad.Im täglichen Showprogramm gibt es Magie, Akrobatik und Mitmach-Action.

  • Erlebnispark Tripsdrill
    Ort: Cleebronn (Baden-Württemberg)
    Größe: 77 Hektar
    Eintrittspreise: 29,50 (Kinder bis 11 Jahre), 35,50 (Erwachsene)
    Öffnungszeiten: 9-18 Uhr/März bis November
    Homepage: http://www.tripsdrill.de 

    Ein durch und durch schwäbischer Freizeitpark ist der Erlebnispark Tripsdrill, der nur einen Themenbereich hat, nämlich Schwaben Anno 1880. Eine Altweibermühle, ein Waschzuber-Rafting oder die Wildwasserfahrt in einer Badewanne gehören daher zu den Attraktionen des Parks. Für rasantes Tempo sorgt die Holzachterbahn Mammut, die bis zu 90 km/h schnell ist. Wem das zu schnell ist, der kann auch den angeschlossenen Wildpark besuchen und einheimische Tierarten wie Braunbären, Damwild oder den europäischen Fischotter bewundern.

  • Belantis
    Ort: Leipzig
    Größe: 27 Hektar
    Eintrittspreise: 33,50€ (Kinder), 38,50€ (Erwachsene)
    Öffnungszeiten: variieren je nach Tag
    Homepage: http://www.belantis.de 

    Belantis bietet seinen Besuchern mehr als 60 Attraktionen in acht Themenbereichen, die sich zwischen Mythen und Abenteuerszenarien bewegen. Dazu gehören für jüngere Kinder das Aqua Plantscha, ein Waldlehrpfad und das Labyrinth von Avalon. Doch auch ältere Kinder kommen auf ihre Kosten bei Belanitus Rache, Capt'n Blacks Piratentaufe oder im Verlies des Grauens. Spektakulär ist aber auch die Wildwasserbahn Fluch des Pharao, bei der man aus einer riesigen Pyramide nach unten rauscht.

  • Phantasialand
    Ort: Brühl (Nordrhein-Westfahlen)
    Größe: 28 Hektar
    Eintrittspreise: 42,50€ (Kinder von 4-11 Jahren), 52,50€ Erwachsene
    Öffnungszeiten: Für 2020 noch nicht bekannt gegeben
    H
    omepage: http://www.phantasialand.de 

    Von Märchen, Fantasy und Science Fiction bis zu Themenbereichen wie Afrika, Berlin oder Mystery reicht das Spektrum im Phantasialand. Übernachten können Sie im Hotel Ling Bao oder dem Hotel Matamba. Attraktionen des Phantasialands umfassen Achterbahnen wie Black Mamba, im Bereich Deep in Africa, den rasanten Wild-West-Minenzug Colorado Adventure, im Themenbereich Mexico, und die Dunkelachterbahn Crazy Bats im Bereich Fantasy. Doch auch Themenfahrten die die Hollywood Tour (Bereich Fantasy) oder Wasserfahrten wie Chiapas (Bereich Mexico) warten auf Sie.

  • Legoland Deutschland
    Ort: Günzburg (Bayern)
    Größe: 70 Hektar
    Eintrittspreise: 39,85€
    Öffnungszeiten: 10-18/19/20/22 Uhr
    Homepage: http://www.legoland.de 

    Im Legoland Deutschland dreht sich alles um die kleinen Bauklötze. Im Miniland wurden über 25 Millionen von ihnen verbaut und zeigen Szenerien aus Städten und Ländern sowie Szenen aus Star Wars und fünf der höchsten Wolkenkratzer der Welt. Zusätzlich gibt es 50 Freizeitparkattraktionen, wie die Wildwasserbahn Dschungel Xpedition, den Aussichtsturm Legoland, den Feuerdrachen und Käpt'n Nicks Piratenschlacht. Selbst die Achterbahnen sind im Legoland zum Teil für kleinere Kinder geeignet!

  • Movie Park Germany
    Ort: Bottrop Kirchhellen (Nordrhein-Westfalen)
    Größe: 45 Hektar
    Eintrittspreise: online ab 29€ (Kinder von 4-11 Jahren), ab 37€ (Erwachsene)
    Öffnungszeiten: 10-17/18/20 Uhr (Hochsommer bis 22 Uhr)
    Homepage: http://www.movieparkgermany.de 

    Der Movie Park Germany (ehem. Warner Bros. Movie World) bietet sieben verschiedene Themenbereiche rund um Film und Kino, mit Fahrattraktionen und Shows sowie Studios, in welchen für Kino und TV gedreht wird. Erkunden Sie das Hollywood Street Set, die Streets  of New York, the Old West, Nickland, Santa Monica Pier, Adventure Lagoon oder Federation Plaza. Acht Achterbahnen und fünf Wasserbahnen sorgen für den Adrenalinkick, die Attraktionen reichen von extrem zu moderat bis hin zu mild - es ist für jeden etwas dabei.

  • Hansa-Park
    Ort: Sierksdorf (Schleswig-Holstein)
    Größe: 46 Hektar
    Eintrittspreise: 31€ (Kinder), 39,50€ (Erwachsene)
    Öffnungszeiten: 9-18/21 Uhr 
    Homepage: http://www.hansapark.de 

    Der Hansa-Park besteht aus verschiedenen Themenbereichen mit 125 Attraktionen, vielen Shows und dem Hansa-Park Resort am Meer (direkt an der Ostsee gelegen). Ein Highlight ist der Fluch von Novgorod, eine Mischung aus einer Achterbahn mit einem steilen Absturz im Dunkeln und effektreicher Themenfahrt mit einer Beschleunigung von Null auf 100 Stundenkilometern in 1,4 Sekunden. Nicht weniger spektakulär ist die Wildwasserfahrt Störtebekers Kaperfahrt, die Schiffsschaukel Fliegender Holländer oder der Fall-Down-Tower Highlander. 

  • Europa-Park
    Ort: Rust (Baden-Württemberg)
    Größe: 95 Hektar
    Eintrittspreise: 47€ (Kinder), 55€ (Erwachsene)
    Öffnungszeiten: 9-18/19 Uhr 
    Homepage: http://www.europapark.de 

    Nicht umsonst ist der Europapark der meistbesuchte Freizeitpark im deutschsprachigen Raum: Er besitzt 18 Themenbereiche (davon 15 Länderbereiche), über 100 Fahrgeschäfte und mehrere Shows. Sechs Hotels, ein Campingplatz und ein Kino hat der Park auch noch zu bieten. Besondere Attraktionen sind die Achterbahnen, von denen die Silver Star bis 2012 die höchste in Europa war. Der Blue Fire Megacoaster beschleunigt in 2,5 Sekunden auf über 100 Stundenkilometer und wird von der Holzachterbahn Wodan gekreuzt, welche auch den Atlantica SuperSplash durchfährt. Weitere Highlights sind die Wasserachterbahn Pegasus, das Eurosat und die Euro-Mir.

Magische Länder und Themenwelten

Die großen deutschen Freizeitparks ermöglichen es, Dinge zu erleben, für die man sonst weit reisen müsste oder die es nur im Film gibt.

Sie wollen die Themenbereiche China, Mexiko oder Afrika erleben oder einen Ausflug zu Feen und Piraten oder gar in die Zukunft machen? Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der Realtität. Genießen Sie die verschiedensten thematischen Landschaften mit viel Liebe zum Detail.

Die schnellsten und höchsten Achterbahnen

Hinzu kommen natürlich die Fahrgeschäfte, die Nervenkitzel und Adrenalin pur versprechen. Egal ob es sich um die höchste Holzachterbahn handelt, die schnellste Schussfahrt im Wildwasserstrudel oder die gruseligste Fahrt im Dark-Ride. Die deutschen Freizeitparks bieten Action der Superlative.

Parkanlagen und Tiergehege

Allerdings muss es nicht immer nur höher, schneller und weiter gehen. Parkanlagen und Tiergehege können ebenfalls Attraktionen sein, wie beispielsweise im Serengeti-Park.

Märchenhafte oder akrobatische Shows bieten die Gelegenheit, im Sitzen Spannendes zu erleben, wie in der nassen Stuntshow auf dem riesigen See im Holiday-Park.

Parks mit Marktlücke

Einige Parks setzen aber nicht (nur) auf die beste Show und das coolste Fahrgeschäft, sondern sind durch ihre Thematik schon eine Besonderheit. So auch das Legoland, in dem Miniaturstädte und -länder bestaunt werden können oder der Movie Park Germany, in dem sich alles um die Welt des Films dreht.

So zeigen sich die Freizeitparks auf Instagram:

Zwischen Afrika und Piratenschiff: Übernachten mal anders

Die meisten Parks sind so groß, dass sich ein zweitägiger Besuch lohnt. Dafür gibt es eine günstigere Zwei-Tage-Karte und natürlich Übernachtungsmöglichkeiten, in denen Nächte zu einem ganz besonderen Abenteuer werden.

Tauchen Sie im Hotel Port Royal im Holiday Park Plospa in die Piratenwelt ein oder reisen Sie in der Nacht zu den Giraffen, Elefanten und weiteren Wildtieren und übernachten Sie im afrikanischen Erlebnishotel Matamba im Phantasialand.

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Im Rahmen der Corona-Pandemie hat das Auswärtige Amt eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. Am 15. Juni soll diese ...mehr
Camping könnte in der Corona-Krise der große Renner für den Sommerurlaub werden. Doch was tun, wenn man kein eigenes ...mehr
Es gelten die Regeln der Bundesländer. Wenn Sie verreisen wollen, müssen Sie sich darüber informieren , heißt es vom Bund.mehr
Anzeige