Völlig lebensfeindlich: Die gefährlichsten Orte der Welt

Völlig lebensfeindlich: Die gefährlichsten Orte der Welt
Welche Reiseziele Sie lieber nicht buchen sollten, wenn Ihnen Ihr Leben lieb ist, verrät Ihnen unsere Bildershow! 
Bild 1 von 66

Völlig lebensfeindlich: Die gefährlichsten Orte der Welt

Welche Reiseziele Sie lieber nicht buchen sollten, wenn Ihnen Ihr Leben lieb ist, verrät Ihnen unsere Bildershow! 

© Collage freenet.de / Thinkstock / Imago

Halsbrecherische Gipfelwege, Radioaktivität, tödliche Gewässer: Diese Reiseziele sollten Sie lieber nicht buchen, wenn Ihnen Ihr Leben lieb ist. 

Manchmal hilft es bei der Urlaubsplanung schon, wenn man weiß, welche Ziele man besser meiden sollte. Zum Beispiel, weil sie statt Erholung eher höllische Gefahren und im schlimmsten Fall den Tod bringen. So wie die brandgefährlichen Orte, die wir in unserer großen Bildershow vorstellen.

Tödliche Traumstrände und giftige Naturwunder

Tückisch ist, dass man einigen Zielen spontan gar nicht ansieht, welche Gefahren dort lauern. Nehmen wir zum Beispiel den Traumstrand von Fraser Island in Australien: Das Wasser ist so klar und blau, dass man einfach nur relaxen und baden möchte. Wer dann weiß, dass hier Haie, giftige Quallen, tödliche Strömungen und sogar Krokodile lauern, überlegt sich das durchaus anders. Oder die Danakil-Wüste in Äthiopien: In allen Gelbtönen lässt abgelagerter Schwefel die Landschaft hier so faszinierend schimmern, dass es eine Wucht ist, sich dieses Spektakel anzusehen. Doch die Wüste ist einer der heißesten Orte der Erde, die Schwefeldämpfe sind ebenfalls gefährlich.

Neapel nur mit Fluchtweg

Neben Seen, von denen heimische Tiere in Salzsäulen verwandelt werden, Bergaufstiegen, die mit jedem Schritt den Tod bringen könnten und der gefährlichsten Straße der Welt, sind es aber auch hohe Mordraten, Kriegsgebiete wie Syrien oder von Naturkatastrophen heimgesuchte Inseln, die ein Reiseziel ziemlich schnell tödlich werden lassen können. Ganz zu schweigen von der gewaltigen radioaktiven Belastung, die nukleare Unglücke wie das von Fukushima für eine ganze Region bedeuten.

Insofern gilt: Schauen Sie genau hin – und überlegen Sie sich bei Ihrem nächsten Trip nach Neapel schon mal einen Fluchtweg. Nur für den gar nicht unwahrscheinlichen Fall, dass der Vesuv, einer der gefährlichsten Vulkane der Erde, erwacht. 

Manche Reiseziele sind zwar besonders schön, aber eben unpraktisch zu erreichen oder unwirtlich für Besucher. In unserem Artikel "Die 20 einsamsten Reiseziele der Erde" stellen wir Ihnen genau diese Orte vor! 

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Must-sees! Das sind die eindrucksvollsten Nationalparks der Welt Um die Natur zu schützen, wurden auf der Erde ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.