Versicherungscheck für den Urlaub

Checken Sie Ihre Reiseversicherungen, damit Sie sich bei einem Krankheitsfall im Ausland keine Sorgen machen müssen.
Bild 1 von 1

Checken Sie Ihre Reiseversicherungen, damit Sie sich bei einem Krankheitsfall im Ausland keine Sorgen machen müssen.

 © iStockphoto

Wenn Sie in den Urlaub fahren, dann ist es gut, wenn Sie vorher Ihre Reiseversicherungen überprüft haben oder auch neu abschließen. Denn eine Krankheit oder ein Unfall im Ausland kann schnell umfangreiche Hilfe notwendig machen. Daher ist es für Sie sehr wichtig, das alles geregelt ist und unliebsame finanzielle Belastungen ausgeglichen werden.

Richtiger Krankenversicherungsschutz im Urlaub ist wichtig für Sie

Wenn im Urlaub unerwartet eine Krankheit oder ein Unfall ärztliche Behandlung notwendig macht, dann ist es für Sie von Bedeutung, das Arzt- und Krankenhauskosten übernommen werden. Nicht in allen Ländern und Situationen zahlt die von Ihnen in Deutschland abgeschlossene Krankenversicherung. Die deutschen Krankenversicherungen besitzen Abkommen mit einer ganzen Reihe von Staaten, um Ihren Mitgliedern Krankenversicherungsschutz zu gewähren. Die Europäische Krankenversicherungskarte ist in der Regel auf der Rückseite Ihrer deutschen Krankenversicherungskarte zu finden. Diese gilt in den Ländern der Europäischen Union, in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz. Alle anfallenden Kosten bei einer ärztlichen Behandlung oder einem Aufenthalt im Krankenhaus werden aber nicht in jedem Land übernommen. Somit ist es für Sie notwendig, einen Auslandskrankenschein bei Ihrer Krankenkasse zu besorgen. Dieser gilt in allen Ländern, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht. Das ist Marokko, Tunesien, Israel, Türkei, Montenegro, Serbien, Mazedonien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina. Fragen Sie Ihre deutsche Krankenversicherung, was für das von Ihnen gewählte Reiseland gilt. Erfahrungen zeigen, dass kleinere Probleme und Behandlungen auch im europäischen Ausland oftmals bar bezahlt werden müssen. Die deutschen Krankenversicherungen übernehmen die Kosten nur in der Höhe, wie sie für die Behandlung in Deutschland anfallen würden. Eine abgeschlossene Reisekrankenversicherung deckt die eventuelle Differenz und ermöglicht Zusatzleistungen.

Vergessen Sie nicht, eine Reisekrankenversicherung für sich und Ihre Familie abzuschließen

Die Reisekrankenversicherung ist erhältlich für einmalige Reisen, als Jahrespolice und auch für langfristige Auslandsaufenthalte. Sonderformen für beruflich bedingte Auslandsaufenthalte oder Studenten sind im Angebot der Versicherungsgesellschaften. Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist nicht sehr teuer. Die Leistungsvielfalt ist aber groß. So werden die ärztliche Behandlung und der Krankenhausaufenthalt für Sie versichert. Medizinisch notwendige Transporte werden erstattet, egal ob im Urlaubsland oder auch bei der Überführung in ein Krankenhaus in der Heimat. Alle notwendigen Verbands- und Heilmittel inclusive Medikamenten werden von der Reisekrankenversicherung erstattet. Bei Zahnproblemen sind der Zahnarztbesuch und notwendige Füllungen mit versichert. Bestattungskosten im Ausland oder Überführungskosten nach Deutschland werden bis zur vereinbarten Höhe übernommen.

Was ist bei Abschluss einer Reisekrankenversicherung zu beachten

Im Allgemeinen müssen Sie die Reisekrankenversicherung vor Antritt der Reise abschließen. Gut bedient sind Sie mit einer Jahrespolice. Es ist aber darauf zu achten, dass diese nur für meist sechs Wochen Krankenversicherungsschutz im Ausland gewährt. Für längerfristige Aufenthalte oder Mehrfachaufenthalte fragen Sie Ihr Versicherungsunternehmen. Vergleichen Sie Angebote verschiedener Versicherungsunternehmen, da sich Preise und Leistungen durchaus unterscheiden. Haben Sie eine Reisekrankenversicherung, die im Paket mit Ihrer Kreditkarte gewährt wird, dann ist oft ein Aufenthalt im Ausland bis zu drei Monaten versichert. Lesen Sie die dazu erhaltenen Unterlagen. Vorerkrankungen werden von der Reisekrankenversicherung nur mit versichert, wenn während der Reise eine Verschlimmerung eintritt. Die Kosten für sogenannte Vorsorgeuntersuchungen im Ausland werden nicht versichert. Nach Ablauf der Versicherungszeit oder der Anspruchszeit in Wochen kann die Reisekrankenversicherung nicht verlängert werden. Eine Familienpolice versichert die Ehepartner und Kinder, wenn diese am gleichen Wohnort in Deutschland gemeldet sind. Beachten Sie außerdem, dass eine Behandlung in privaten Kliniken und Krankenhäusern sowie der Besuch beim Privatarzt im Ausland bar zu Bezahlen ist. Übrigens Ihre Heimatversicherung gewährt Ihnen in den oben genannten Staaten nur vier Wochen Krankenversicherungsschutz. Wird eine Krankheit oder auch ein Unfall mit Vorsatz ausgeführt, dann lehnen die Krankenversicherer die Erstattung der Kosten ab.

Wenn Sie mit dem Auto reisen, benötigen Sie eine Auslandshaftpflichtversicherung

Bei der Urlaubsreise mit dem Auto ist es notwendig, die Grüne Versicherungskarte mitzuführen. Diese gewährt Ihnen Schutz gegen Ansprüche eventuell von Ihnen Geschädigter bei einem Unfall. Für welche Staaten die Grüne Versicherungskarte gilt, steht auf der Rückseite. Ist Ihr Reiseland nicht dabei, dann müssen Sie bei der Einreise, oder schon im Land aus dem Sie kommen, eine spezielle KFZ-Haftpflichtversicherung für die Dauer der Reise erwerben.

Was ist also wichtig für Sie, wenn Sie eine Reise antreten wollen

Zusammenfassend ist es für Sie notwendig, die richtigen Versicherungen für Sie und Ihre Familie schon im Vorfeld einer Reise abzuschließen. Dies erspart Ihnen Ärger und auch persönliche Unannehmlichkeiten, wenn doch einmal etwas passieren sollte.

Kommentare
Top-Themen
Die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Epidemie hat am deutschen Aktienmarkt zu einem Ausverkauf ...mehr
Innerhalb weniger Tage hat Tesla auf einem Teil des Geländes für die geplante erste Fabrik in Europa Bäume fällen ...mehr
Die US-Börsen haben wegen der wirtschaftlichen Sorgen rund um die Coronavirus-Ausbreitung starke Verluste verzeichnet.mehr
Anzeige