Deepthroat: Blowjob mit Tiefgang

Der orale Tiefgang ist Traum vieler Männer. So gelingt der
Deepthroat ohne Zwischenfälle
Bild 1 von 26

Der orale Tiefgang ist Traum vieler Männer. So gelingt der Deepthroat ohne Zwischenfälle

© oneinchpunch / Shutterstock.com
Wed Mar 01 11:00:00 CET 2017 - Wed Mar 01 11:00:00 CET 2017 Uhr

Wenn der Penis beim Oralverkehr bis in den Rachen der Partnerin gleitet, nennt sich das Deepthroating. Wir zeigen Ihnen die besten Tipps und Kniffe, wie der Blowjob zum eindringlichen Erlebnis wird.

Was uns Männern am Deepthroat so gefällt, ist zum einen das schöne Gefühl, dass die Liebste unser bestes Stück ganz in sich aufnimmt. Darüber hinaus macht uns die Enge und die Reibung an der Eichel scharf, wenn wir die Grenzen ihres Rachens ausloten. Die Eichel ist bekanntlich die empfindlichste Stelle eines Mannes.

Vor dem Deepthroat
Bevor Sie mit dem oralen Tiefgang starten, muss eine Vorrausetzung erfüllt sein: Ihre Partnerin sollte entspannt sein und Ihnen vertrauen dürfen. Wenn die Liebste verkrampft, kann es beim Deepthroating zu Verletzungen oder Schamgefühlen kommen. Sprechen Sie vorher mit ihr über Ihr gemeinsames orales Experiment, sorgen Sie für eine entspannte Atmosphäre und lassen Sie sich Zeit.

Die ersten Schritte zum Deepthroating
Die wenigsten Frauen trauen sich sofort, den Penis vollständig in ihren Mund eintauchen zu lassen. Tasten Sie sich deswegen gemeinsman langsam an den Tiefgang heran. Lassen Sie die Liebste mit ihrem besten Stück spielen. Erste Küsse, sanftes Lecken an der Eichel und am Schaft, dann ein erstes Umschließen der Eichel mit den Lippen. Anschließend kann sie den Penis stückchenweise weiter in den Mund nehmen – zunächst nur soweit, wie es für sie noch erträglich ist. Den Teil des Penis, der außerhalb ihres Mundes liegt, umfasst sie dabei mit beiden Händen. So erzeugt sie bei Ihnen ein ähnliches Gefühl von Enge wie beim Deepthroat.

So verhindert sie den Würgreflex
Mit dieser langsamen Herangehensweise kann sich Ihre Partnerin an die Reizung im Rachen gewöhnen, dem Würgreflex ein Schnippchen schlagen und den Penis tiefer aufnehmen. Einige Frauen berichten davon, dass sie den Würgreflex verhindern, indem sie ein Brummgeräusch von sich geben. Wenn die Liebste nicht am lebenden Objekt üben möchte, taugt zur Gewöhnung auch eine Banane, die sie an die Stelle führt, an der der Würgreflex einsetzt. Wenn sie dort mit der Banane sanft massiert, kann sie den Rachen weniger sensibel trainieren.

Die ideale Stellung für Deepthroat
Wenn sich Ihre Partnerin auf den Rücken legt und, den Kopf nach hinten legt und dabei den Hals streckt, bilden Mundöffnung und Kehle eine Linie. In dieser Position dringt der Penis leichter in sie ein und der Würgereflex ist unwahrscheinlicher. Viele Frauen bevorzugen jedoch die Stellung, wie man sie in einem Auto praktizieren würde. Der Mann schaut dabei geradeaus, die Frau beugt sich seitlich über ihn. Während sie den Penis aufnimmt, kann sie entspannt durch die Nase weiter atmen.

Lust durch Langsamkeit
Den größten Lustgewinn haben Sie und Ihre Partnerin, wenn Sie es beim Deepthroating langsam angehen lassen. Die Frau muss jederzeit in der Lage sein, den Deepthroat sofort beenden zu können. Ganz wichtig: Ejakulieren Sie beim Deepthroating niemals unangekündigt in den Rachen Ihrer Partnerin. Noch besser flutscht der Deepthroat übrigens mit ganz viel Spucke.

Quelle: 2017 Men’s Health – Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG
Kommentare
Top-Artikel
Auch für Männer liegt die Intimrasur im Trend. Das sind die besten Methoden zur Schamhaar-Entfernung.mehr
Alternative zum Kondom? Ein Gel soll in Zukunft die Befruchtung verhindern und wurde an Affen erfolgreich getestet.mehr
In Barcelona kann man(n) sich jetzt in einem Bordell ein Schäferstündchen mit einer Sex-Puppe buchen.mehr
Anzeige
Men's Health
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Hinter jedem Kärtchen wartet ein sexy Playmate auf Sie. Finden Sie die passenden Paare?mehr
Anzeige
Ihre Stimme zählt!
Voting
Anzeige
1
Sie träumen von neuen sexuellen Höhepunkten? Mit diesen Tipps können erotische Träume wahr werden!mehr
2
Aus was besteht das weibliche Ejakulat, woher kommt es und wie wird der Erguss ausgelöst? Wir klären die wichtigsten ...mehr
3
Welche Gründe sprechen für eine Beschneidung? Wo liegen die Risiken? Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen.mehr
4
Wir nennen 5 Gründe, warum es nicht an Ihnen liegen muss, wenn sie nicht mehr will.mehr
5
Vor diesen Liebesfallen sollten Sie sich schützen, damit die Beziehung so wunderbar bleibt wie bisher.mehr