Die zehn außergewöhnlichsten Gründe für Netzwerkausfälle

Sachen gibt’s – 10 außergewöhnliche Netzwerkausfälle
Bild 1 von 4

Sachen gibt’s – 10 außergewöhnliche Netzwerkausfälle

© Fotolia

Netzwerkausfälle können vielfältige Ursachen haben. Von Schusseligkeit bis Naturkatastrophen ist fast alles möglich. Wir stellen Ihnen die bizarrsten Auslöser vor.

  1. Bauunternehmen

    Ausfälle bei Glasfaserleitungen treten am häufigsten bei Arbeiten durch Bauunternehmen auf. Besonders kurios war ein Fall, der sich in Kalifornien zutrug. Bei Aushubarbeiten in einer Tiefe von 1,2 Metern stieß ein Bauunternehmen auf ein massives Stahlrohr. Die Bauarbeiter holten darüber jedoch keine weiteren Informationen ein. Stattdessen wurde das Rohr in der Grube zersägt. Mit fatalen Folgen, denn in dem Rohr befand sich eine Glasfaserleitung.

  2. Eichhörnchen

    Dicht dahinter folgen Eichhörnchen als Ursache. Den kleinen Nagern werden rund 28 Prozent aller durch Tiere verursachten Schäden zugerechnet. Mithilfe von Nageschutzvorrichtungen versucht man, die Leitungen vor den Waldtieren zu schützen. Mit mäßigem Erfolg, denn durch die Anbringung der Schutzvorrichtungen ließ sich der Anteil des Eichhörnchen-Verbisses lediglich auf 17 Prozent senken.

  3. Schlucht

    Naturereignisse wie extreme Wetterbedingungen stellen eine große Gefahr für Kommunikationsnetze dar. Für Level 3 war es nicht ungewöhnlich, Mitarbeiter aufgrund von Erdrutschen, Orkanen oder Schneestürmen loszuschicken. Ein besonders spektakulärer Fall ereignete sich vor einigen Jahren in Utah. Über einer Schlucht, die eine Viertelmeile breit war, befand sich ein defektes Kabel. Ein reißender Strom durchfloss die Schlucht. Knietief steckten Jeeps und die gesamte Ausrüstung im Schlamm. Sogar mit Jetbooten war es nicht möglich, das Kabel über den Fluss zu ziehen. Erst nachdem man das Kabel mit einer Line Gun über den Abgrund geschossen hatte, gelang die Reparatur des Kabels.

  4. LKW

    Großfahrzeuge wie LKWs und Wohnwagen können Netzwerkverbindungen ebenfalls stören. Immer wieder werden durch solche Fahrzeuge Telefonmasten umgerissen. Manchmal unterschätzen Fahrer aber auch die Gesamthöhe ihres Fahrzeugs. Besonders bizarr war ein Fall in Pennsylvania. Dort verfuhr sich ein LKW-Fahrer in einer Wohnsiedlung und verfing sich mit seinem Truck in einem Netz aus Telefonkabeln. Er hielt jedoch nicht an, sondern fuhr einfach weiter und zog dabei einen sechs Meter langen Telefonmasten hinter sich her. Erst als der LKW komplett eingewickelt war, hielt der Fahrer an, um nach dem Rechten zu sehen.

  5. Kabelbrand

    Auch durch die Montage von Kabeln an Masten kann es zu Störungen kommen. In Boise, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Idaho, gab es einen Mast, an dem Strom- und Telefonkabel montiert waren. Ein starker Sturm löste eine Kettenreaktion aus und brachte den Pfahl und 18 weitere Masten zu Fall. Ein durch ein Stromkabel ausgelöster Grasbrand entfachte eine große Hitze, die wiederum Telefonkabel zum Schmelzen brachte. Noch während Löscharbeiten aus der Luft im Gange waren, reparierten Techniker den Schaden.

  6. Vandalismus

    Die durch Vandalismus verursachten Netzwerkausfälle sind besonders ärgerlich. Häufig werden Glasfaserkabel zerschnitten, weil man hofft, sie als Kupfer verkaufen zu können. Zumeist in gefährlichen Stadtvierteln stattfindende Schießereien verursachen sieben Prozent der jährlichen Netzausfälle. Die zur Behebung dieser Schäden abgesandte Techniker müssen von Sicherheitskräften begleitet werden.

  7. Flugzeugabsturz

    Neben den gewöhnlichen Ausfällen gibt es zudem noch Ausnahmesituationen, die nicht vorhersehbar sind. So zum Beispiel in Kalifornien auf dem Burbank International Airport. Ein Flugzeug schoss hier über die Landebahn in ein Wohngebiet und riss dabei Glasfasermasten um. Zum Glück wurden hierbei keine Personen verletzt oder getötet.

  8. Feuer & Eis

    Auch, wenn sich Feuer und Eis verbinden, können Störungen auftreten. Ein Eissturm in Chalfont, Pennsylvania riss mehrere Äste ab, welche dann auf die Hauptstromleitung mitsamt der darüber liegenden Telefonleitung fielen. An mehreren Stellen brach Feuer aus, obwohl die Äste von Eis bedeckt waren.

  9. Hai

    Immer wieder kommt es zu Naturkatastrophen mit bizarren Ausfällen. Der Hurrikan Katrina wirbelte einen 90 Zentimeter langen Hai rund drei Kilometer ins Landesinnere. Ein Mitarbeiter von Level 3 fand ihn in einem Graben neben der Telefonleitung.

  10. Bagger

    An der Staatsgrenze zwischen Florida und Georgia kam es gar zu einem ganz außergewöhnlichen Vorfall. Hier wütete ein Grundstückbesitzer gegen das Straßenverkehrsamt, weil er meinte, er würde für ein gewährtes Wegerecht nicht ausreichend genug entschädigt. Der Wüterich besaß sowohl in Florida als auch in Georgia Land, über das der neue Highway verlaufen sollte. Im Rahmen dieses Wegerechts verlegte Level 3 Glasfaserkabel und zog dadurch ebenfalls den Zorn des Mannes auf sich.

    Hierfür wollte er sich der Grundstücksbesitzer rächen. Er überschritt deshalb mit seinem Bagger die Staatsgrenze zwischen Georgia und Florida und grub dann zwei Löcher, um das Kabel zu zerschneiden. Anschließend wartete er mit einer Schrotflinte auf die Techniker von Level 3. Nach deren Eintreffen drohte er ihnen, sie zu erschießen, falls sie das Kabel reparieren sollten. Beim Eintreffen der Polizei verkrümelte er sich nach Georgia und tat so, als ob er von nichts wüsste. Zeugen gab es für diesen Vorfall nicht. Während die Techniker das Kabel reparierten, versuchten die Cops den Mann zu einem Geständnis zu bewegen. In seiner Unbeherrschtheit drohte der Mann, das Kabel am nächsten Tag erneut zu durchtrennen. Dies kam einem Geständnis gleich. Da der Mann zudem eine Straftat ankündigte, hatte er sich strafbar gemacht. Hierauf folgte seine Verhaftung.

Als Besitzer von über 160.000 Kilometern Glasfaserleitungen in mehr als 45 Ländern gehört dem Unternehmen Level 3 eines der größten Netzwerke weltweit. Um gegen Ausfälle besser gewappnet zu sein, hat das US-Unternehmen seine Glasfaserkabel als Ringstrukturen installiert. Störungen treten dennoch hin und wieder auf. Zehn der außergewöhnlichsten Gründe für Netzwerkausfälle möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen. Auch, wenn die Fälle schon einige Zeit zurückliegen - lesenswert sind sie nach wie vor.


Quelle: In Zusammenarbeit mit PC-Welt
Top-Themen
Die Hinweise darauf, dass Windows 10 mit einem neuen Startmenü ausgestattet werden könnten, verdichten sich – hier ...mehr
Mit dem Remake von Resident Evil 3 muss Capcom hohe Erwartungen erfüllen. Ist das den Japanern auch gelungen?mehr
Google veröffentlicht in der Coronavirus-Krise eine Auswertung anonymisierter Bewegungsdaten. Das soll den Behörden ...mehr
Anzeige