Im Bereich FASHION verlinken wir auf Partner-Online-Shops, die das ausgewählte Produkt anbieten. Für Verkäufe, die über diese Seite generiert werden, erhalten wir ggf. eine Provision. Auch wenn wir bemüht sind sämtliche hier dargestellten Daten und Informationen stets auf dem aktuellsten Stand zu halten, kann es gelegentlich zu Abweichungen zwischen Informationen auf unserer und der Partnerseite kommen.

Beliebte Marken

Hosenanzüge & Jumpsuits für Frauen

Einfach anziehen und fertig ist der Look

Einfach anziehen und fertig ist der LookDu hast es eilig und keine Zeit mehr, Dir groß Gedanken darüber zu machen, ob die High-Waist-Hose oder Bootcut-Jeans jetzt besser zu Deiner auffälligen Carmen-Bluse passt? Gar kein Problem: Verzichte auf die Bluse und nimm einfach den Jumpsuit aus dem Schrank. Das einzige, worüber Du Dir jetzt noch Gedanken machen musst, sind die Schuhe und eventuell eine Jacke. Siehst Du, so einfach geht`s!

Gemütlich, aber trotzdem schick

In einem Jumpsuit kann man sich so richtig wohlfühlen. Er ist bequem und schnell überzuziehen. Je nach Form und Farbe kannst Du ihn zu jedem Anlass tragen und noch dazu kann er, wenn man ein paar Dinge beachtet, der Figur schmeicheln.
Ein Jumpsuit mit einer hohen Taille streckt die Beine optisch wie es auch bei der High-Waist-Hose der Fall ist. Möchtest Du den Effekt noch verstärken, dann ziehe am besten hohe Schuhe dazu an. Diese schummeln Dich ein paar Zentimeter größer und strecken die Figur. Jumpsuits mit einem tief liegenden Bund sehen bei schlankeren Frauen besser aus als bei eher kurvigen. Diese können aber super zu einem Modell mit höherem Bund greifen. Umspielende und somit nicht eng anliegende Jumpsuits können super gut Problemzonen kaschieren und sehen noch dazu echt lässig aus. Weite Beine bei den Jumpsuits sorgen dafür, dass Deine Beine schlanker wirken. Um generell den Blick vom Bauch oder breiteren Oberschenkeln wegzulenken, ist es von Vorteil, das Dekolleté umso mehr zu betonen. Die gelingt zum Beispiel mit einem V-Ausschnitt oder mit auffälligen Mustern beim Oberteil.

Accessoires können immer gut mit einem Jumpsuit kombiniert werden, besonders wenn dieser relativ schlicht gehalten ist. Eine Kette oder ein Gürtel, der die Taille betont, wird hier gerne genommen. Er kann den Blick weg von einer breiten Hüfte lenken und den Fokus auf die Körpermitte richten. Der früher für Fallschirmspringer entwickelte Anzug wirkt in einem Samtstoff besonders edel. Außerdem ist er sehr wandelbar, wenn es um die Kombination mit einer Jacke geht. Somit lässt sich der Look mit Jeansjacke, derber Lederjacke oder Blazer stark verändern.

Das ganze Jahr über

Ob im Sommer am Strand oder im Winter zu Hause – Ein Jumpsuit ist immer die richtige Wahl. Einen kurzen Jumpsuit kannst Du zum Beispiel an einem heißen Strandtag schnell über den Bikini ziehen, bevor Du in Flip Flops zum Eisladen läufst und Dir einen Milchshake bestellst. Besonders mit Blumenprints sehen sie noch sommerlicher aus und versprühen gute Laune. Wenn es kälter wird, eignen sich die längeren Modelle. Diese sind im Büro, wenn es keinen strengen Dresscode gibt, sehr nützlich und man ist vor allem für lange, anstrengende Arbeitstage gut gewappnet. Am besten wählt man hier dunkle Farben wie Schwarz oder Dunkelblau. Die Hose sollte nicht zu extravagant sein und einer Anzughose ähneln. Von Vorteil ist es, wenn das Oberteil mit einem Kragen ausgestattet ist. Kurzärmlige Jumpsuits sollten mit einem Blazer getragen werden. Im Winter kannst Du den langen Jumpsuit auch mit Deinem Lieblingsmantel kombinieren und somit der Kälte trotzen. Wenn Dir dann immer noch nicht warm genug ist, hilft Dir immer noch ein Schal.
Marke
Farbe
  • Übernehmen
Wir haben leider nichts gefunden. :-(