Reiterstellung: 5 Dinge, die Sie tun sollten, wenn Frau die Zügel in die Hand nimmt

Sie hat die Zügel in der Hand: Wenn die Liebste sie reitet,
sollten Sie genießen, aber nicht unbeteiligt bleiben. Was Sie tun
können, damit die Cowgirl-Stellung noch intensiver wird
Bild 1 von 15

Sie hat die Zügel in der Hand: Wenn die Liebste sie reitet, sollten Sie genießen, aber nicht unbeteiligt bleiben. Was Sie tun können, damit die Cowgirl-Stellung noch intensiver wird

© Roman Samborskyi / Shutterstock.com
12.01.2018 - 10:00 Uhr

Die Reiterstellung ist Genuss pur – aber es wäre doch zu schade, wenn wir nur stillhalten müssten. Wie Sie mitspielen sollten, wenn sie Sie reitet..

Die Cowgirl-Stellung ist nicht umsonst eine der beliebtesten Sex-Positionen bei Männern. Wir dürfen uns zurücklehnen, den wippenden Brüsten und dem kreisenden Becken zusehen. Aber mal ehrlich: können Sie Ihre Hände dabei stillhalten? Sollten Sie auch nicht, denn die Reiterstellung wird noch intensiver, wenn Sie sich einbringen. Wie das geht, verraten wir Ihnen.

1. Die Finger sind zum Fingern da
Es liegt nahe, nein, wippt, kreist und verführt nahe – ihre Brüste, ihre wohlgeformte Hüfte, ihr knackiger Po. Berühren Sie die Liebste mal sanfter, mal heftiger. Die Handarbeit erregt die meisten Frauen sehr und schafft Nähe. Noch inniger wird der Ritt, wenn Sie Ihre Finger mit den Fingern der Reiterin verschränken. So geben Sie ihr Halt und können dirigieren.

2. Lassen Sie die Spiele beginnen
Die Reiterstellung macht Spaß – so soll Sex sein. Noch verspielter machen Sie den Akt, indem Sie Sextoys mit in den Reitstall bringen. Duftendes Massageöl oder ein vibrierender Penisring zum Beispiel. Oder, Sie geben der Liebsten mal eine Gerte in die Hand – wenn Sie sich trauen!

3. Schaffen Sie eine pompöse Kulisse
Beim heißen Ritt spielt Ihre Partnerin die Hauptrolle – inszenieren Sie die Bühne auch so. Stellen Sie einen großen Spiegel neben dem Bett auf. So kann Sie selbst das Gefühl von Dominanz live mitverfolgen und Sie selbst bekommen die 360-Grad-Sicht auf die Reiterin.

4. Heizen Sie ihr Kopfkino an
Frauen stehen auf erotische Fantasien – also spielen Sie sie aus. Wenn Sie schon körperlich gerade nicht volle Leistung bringen müssen, haben Sie genug Kraft, den Untertitel zu mimen. Heißt: Packen Sie zünftiges Dirty Talk raus. Fordern Sie sie heraus, sich an einem heißen Rollenspiel zu beteiligen: "Na, war ich ein böser Junge? Willst Du mich ordentlich zähmen?" Beginnen Sie dosiert und achten Sie darauf, dass es nicht ins Lächerliche abdriftet – Sie wollen ja nicht, dass sie wieder absteigt.

5. Machen Sie auf "bockiges Pferd"
So ein genüsslicher Ritt kann auf Dauer ganz schön anstrengend sein. Wenn Sie bemerken, dass die Liebste eine kurze Reitpause braucht, unterstützen Sie sanft durch Stöße von unten. Wenn Sie dabei die Beine anwinkeln, haben Sie noch mehr Kraft in den Hüften. Im Idealfall spielt sich ein guter Rhythmus zwischen beiden Reit-Beteiligten ein.

Quelle: 2017 Men’s Health – Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG
Kommentare
Top-Themen
Heute Sex, morgen Sex und übermorgen auch. Klingt gut oder anstrengend? Wir verraten, was wirklich passiert, wenn Sie ...mehr
Die Reiterstellung ist Genuss pur – aber es wäre doch zu schade, wenn wir nur stillhalten müssten. Wie Sie mitspielen ...mehr
Sie wissen, wie Sie sich im Bett bewegen müssen, um die Liebste ins Glück zu katapultieren. Aber wie sieht es mit ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Men's Health
Anzeige
Arztsuche
Hinter jedem Kärtchen wartet ein sexy Playmate auf Sie. Finden Sie die passenden Paare?mehr
Ihre Stimme zählt!
Voting
1
So überwinden Sie alle ...
2
13 Fragen, die Mann besser für ...
3
Ihr Weg zum erfolgreichen Womanizer
4
Der Sex-Weekend-Planer
5
Liebestipps der Philosophen