24 Tricks und Tipps für Ihr iPhone

24 Tricks und Tipps für Ihr iPhone
Bild 1 von 11

24 Tricks und Tipps für Ihr iPhone

© Apple
09.11.2018 - 08:30 Uhr

Das iPhone ist durchdacht und wohl designt – dennoch bietet es zahlreiche Funktionen, von deren Existenz die meisten Anwender nichts wissen. Wir möchten das ändern, und daher stellen wir Ihnen in diesem Artikel unsere 24 Favoriten vor, um Ihnen ein einfacheres und schnelleres Arbeiten zu ermöglichen.

Wir möchten das ändern, und daher stellen wir Ihnen in diesem Artikel unsere 24 Favoriten vor, um Ihnen ein einfacheres und schnelleres Arbeiten zu ermöglichen.

24 geheime iPhone-Tricks

  1. Tipp 1: Persönliche Anrufantworten

    Das Handy läutet, aber der Zeitpunkt ist unpassend? Nun, Sie müssen das Gespräch nicht an den Anrufbeantworter weiterleiten, vielmehr können Sie eine kurze und persönliche Nachricht absetzen, um Ihr Verhalten zu erklären. Die Vorgehensweise dafür ist abhängig von der verwendeten iOS-Version. Sie können die vorgegebenen Antworten entweder durch eine aufwärts gerichtete Wischbewegung am Telefon-Icon aufrufen, alternativ dazu tippen Sie auf das "Nachrichten"-Logo, wenn ein Anruf eingeht. Nun sehen Sie drei unterschiedliche Antwortmöglichkeiten, also beispielsweise "Ich kann gerade nicht sprechen" oder "Kann ich später anrufen?". Unter dem Menüpunkt "Eigene..." Können Sie Ihre persönlichen Antwortmöglichkeiten aufrufen. Sie müssen allerdings zunächst die Standardantworten ändern. Dafür rufen Sie "Einstellungen" - "Telefon" - "Mit SMS antworten" auf und geben den entsprechenden Text ein. Die Anzahl der Antwortmöglichkeiten ist aber mit drei beschränkt, Sie sollten also möglichst für alle Anrufe passende Texte verfassen.

  2. Tipp 2: Anruferinnerungen veranlassen

    Sie müssen den Anruf nicht mit einer persönlichen Nachricht wie oben beschrieben ablehnen, Sie haben auch die Möglichkeit, sich an das entgangene Gespräch erinnern zu lassen. Wenn ein Anruf eingeht, tippen Sie auf "Erinnerung" und haben die Auswahl aus zwei Optionen, nämlich "Beim Weggehen" oder "In einer Stunde". Die zweite Auswahlmöglichkeit ist selbsterklärend, bei der ersten reagiert das iPhone auf Standortänderungen und wählt, sobald das GPS eine Bewegung erkennt, selbsttätig die verpasste Rufnummer.

  3. Tipp 3: Eigene Klingeltöne mit Garageband erstellen

    Sie finden auf dem iPhone zahlreiche vorinstallierte Klingeltöne, mit denen Sie Ihre Anrufe individualisieren können. Wie verhält es sich aber, wenn Sie zum Beispiel einen aktuellen Song als Klingelton nutzen möchten? Mit dem Apple-Tool "Garageband" ist dies problemlos möglich, denn jeder Sound, den Sie erstellen, kann auch als Klingelton verwendet werden. Da Apple-Programme ausgezeichnet zusammenarbeiten, ist die Einrichtung des neuen Sounds sehr nutzfreundlich, Sie legen das ganz einfach in den Share-Optionen fest.

  4. Tipp 4: Individualisierte Vibrationsalarme

    Sie möchten wissen, wer Sie anruft, ohne dabei einen Blick auf das Display zu werfen oder den zugeordneten Klingelton zu hören? Das ist nicht schwierig, Sie können bestimmten Kontakten nämlich sowohl einen Sound als auch einen bestimmten Rhythmus für den Vibrationsalarm zuordnen.

    Zunächst suchen Sie den Kontakt, den Sie bearbeiten möchten, in Ihrem iPhone-Adressbuch und tippen rechts oben auf "Bearbeiten". Im nächsten Schritt wählen Sie "Vibration" aus und können nun zwischen sieben vordefinierten Rhythmen auswählen. Sie können aber auch selbst neue Vibrationen erstellen. Dafür tippen Sie auf "Neue Vibration" und dann auf das Display Ihres Smartphones. Diese Berührungen werden aufgezeichnet und können dann dem ausgewählten Kontakt zugeordnet werden.

  5. Tipp 5: Gleichzeitig Videos aufnehmen und Fotos machen

    Sie fertigen gerade ein einmaliges Video an, möchten aber diesen Moment auch auf einem Foto festhalten? Sie müssen die Aufnahme nicht unterbrechen und danach wieder fortsetzen, es ist viel einfacher: Drücken Sie einfach den weißen Kamera-Knopf, den Sie am Display sehen, und schon wird dieser Moment zusätzlich als Foto in der Galerie gespeichert.

  6. Tipp 6: Akkulaufzeit verlängern

    Sie sind sich sicher, dass Sie das iPhone für einen längeren Zeitraum nicht nutzen werden, weil Sie beispielsweise eine wichtige Besprechung haben? Dann können Sie am iPhone den Stromsparmodus aktivieren, indem Sie die entsprechende Option unter "Einstellungen" - "Batterie" - "Stromsparmodus" auswählen.

    Der Hinweis dazu im Betriebssystem lautet: "Bei Verwendung des Stromsparmodus wird der Stromverbrauch kurzfristig reduziert, bis Sie das iPhone vollständig aufladen können. Das bedeutet, dass das Abrufen von E-Mails, "Hey Siri", die Hintergrundaktualisierungen von Apps, automatische Downloads und einige visuelle Effekte reduziert oder deaktiviert werden."

  7. Tipp 7: Sichern Sie PDF-Files in iBooks

    Mit dem Betriebssystem iOS ist es möglich, jede Website als PDF zu sichern und dann in der iBooks-App abzuspeichern. Das ist dann besonders praktisch, wenn Sie ein langes Dokument lesen oder eine Homepage als Kopie sichern möchten.

    Um die Seite als PDF zu speichern, wählen Sie im Browser den Share-Button und dann die Funktion "PDF in iBooks sichern" aus. Sofort steht sie in iBooks zur Verfügung, sie kann auch offline genutzt und ohne Internetverbindung gelesen werden.

  8. Tipp 8: Nicht-Stören-Funktion anpassen

    Wenn Sie in Ruhe arbeiten und nicht permanent durch Push-Nachrichten, Anrufe oder andere Mitteilungen gestört werden möchten, dann ist das "Nicht Stören"-Feature das Mittel der Wahl. Sie können es manuell unter "Einstellungen" - "Nicht Stören" aktivieren. Dabei legen Sie auch den Zeitraum fest, zusätzlich dazu ist es möglich, dass gewisse Anrufe durchgestellt werden. Die Funktion kann auch über die Statusleiste durch Auswahl des Symbols aktiviert und wieder deaktiviert werden.

  9. Tipp 9: Tastatur - 1. Vorschlag: Symbole schnell einfügen

    Sie sind sicherlich ein erfahrener Nutzer der iPhone-Tastatur und wissen trotzdem wahrscheinlich nicht, dass Sie die Tippgeschwindigkeit mit einer bestimmten Geste optimieren können, vor allem dann, wenn es um Sonderzeichen geht. So können Sie beispielsweise ohne permanentes Betätigen des 123-Buttons zwischen konventioneller und Zahlentastatur wechseln. Sie tippen und halten zunächst den 123-Button. Nun wählen Sie mit den Fingern das gewünschte Symbol und lassen wieder los. Sobald Sie den Finger vom Display genommen haben, sehen Sie wieder die alphabetische Tastatur.

  10. Tipp 10: Tastatur - 2. Vorschlag: Automatisches Satzende mit Doppelt-Leerzeichen

    Auch wenn der Tipp simpel klingt - Sie ersparen sich viel Tippzeit, denn Sie müssen nicht ins Symbol-Menü gehen und dann das Punktsymbol auswählen. Sie tippen am Satzende zweimal schnell hintereinander auf die Space-Taste. Was passiert? Der Satz wird mit einem Punkt beendet, gleichzeitig wird ein Leerzeichen eingefügt. Sie können also gleich weiterschreiben.

  11. Tipp 11: Widerruf durch Schütteln des Smartphones

    Wenn Sie diese Funktion nutzen, kann es sein, dass Sie befremdete Blicke ernten - dennoch ist sie äußerst hilfreich. Stellen Sie sich vor, Sie haben einen langen Satz geschrieben und irrtümlich gelöscht. Sie müssen das iPhone nur ein wenig schütteln, und das Löschen wird widerrufen. Das Tool wird über "Einstellungen" - "Allgemein" - "Bedienungshilfen" - "Zum Widerrufen schütteln" aktiviert. Mittlerweile gibt es zwar auch auf der Tastatur eine Taste, die dasselbe kann, aber Sie sehen diese nur dann, wenn Sie im Landscape-Modus schreiben.

  12. Tipp 12: Rasch nach oben scrollen

    Sie haben sich durch Ihren überfüllten Maileingang gekämpft oder einen langen Artikel im Web gelesen und möchten nun wieder ganz nach oben? Tippen Sie einfach auf die Uhrzeit, und Sie befinden sich sofort wieder am Seitenbeginn oder bei der ersten Nachricht in Ihrer Mailbox.

  13. Tipp 13: Einzelne Ziffern in der Taschenrechner-App löschen

    Der iOS-eigene Taschenrechner ist sehr umfangreich, das einzige Manko ist das Fehlen der Löschfunktion für einzelne Ziffern. Mit "c" können Sie zwar löschen - aber nur die gesamte Zahl. Das ist ärgerlich, vor allem dann, wenn es sich um lange Zahlen handelt.

    Es gibt wie gesagt keine direkte Löschtaste, aber wenn Sie von links oder rechts über das Anzeigefeld wischen, können Sie die letzte Ziffer entfernen. Sie müssen dabei aber den Finger in der schwarzen Anzeigeleiste am oberen Rand platzieren, da Sie sonst möglicherweise andere Befehle am Taschenrechner auswählen.

  14. Tipp 14: Timer für Musikwiedergabe

    Es passiert Ihnen hin und wieder, dass Sie bei laufender Musik einschlafen und sich am nächsten Morgen dann über den niedrigen Akkustand wundern, da der Music-Player die ganze Nacht für fette Beats gesorgt hat? Leider gibt es von Apple keinen Schlafmodus wie bei der Podcast-App, dennoch haben wir einen Tipp für Sie: Neben der Stoppuhr- und der Weckerfunktion können Sie über die Uhr noch andere Dinge steuern. Es gibt eine Timer-Funktion, die über die Menüleiste gestartet werden kann. Darin können Sie bestimmen, wann die Musik eine Pause einlegen solte. Sie tippen einfach auf "Timer Ende" und wechseln auf dem Display ganz nach unten. Im nächsten Schritt wählen Sie "Wiedergabe Stoppen" und dann auf "Start". Sobald der Timer abgelaufen ist, wird auch die Wiedergabe Ihrer Hits von der Playlist gestoppt. So sparen Sie Akku und vermeiden, dass das iPhone heiß läuft.

  15. Tipp 15: Licht als Signal für neue Nachrichten

    Ein Anruf geht ein - und Sie können sich dies durch Vibrationen oder einen Klingelton signalisieren lassen. Das ist nicht ausreichend? Dann können Sie zusätzlich zu den beiden beschriebenen Features Lichtsignale aktivieren. Damit wird es merkbar schwieriger, einen Anruf zu übersehen. Wenn Sie das Feature nutzen möchten, dann wählen Sie "Einstellungen" - "Allgemein" - "Bedienungshilfen" und aktiveren im nächsten Schritt die Checkbox bei "LED-Blitz bei Hinweisen".

  16. Tipp 16: Homebutton drei Mal klicken

    Wenn Sie bei "Einstellungen" - "Allgemein" - "Bedienungshilfen" nach unten scrollen, dann finden Sie das Menü, über das Kurzbefehle verwaltet werden können. Wenn Sie den Homebutton drei Mal hintereinander schnell antippen, können Sie verschiedene Funktionen aktiveren - insgesamt sechs an der Zahl. Darunter befinden sich beispielsweise Farben umkehren, Graustufen, Zoom, Assistive Touch oder VoiceOver.

  17. Tipp 17: Nach Wörtern oder ganzen Phrasen suchen

    Sie suchen auf einer Website oder in einem Absatz nach einem bestimmten Wort? Dann geben Sie einfach in der Adressleiste das gewünschte Wort ein. Sobald Sie zu schreiben beginnen, sehen Sie, dass die Seite von Ihren gespeicherten Favoriten überdeckt wird. Das tut aber nichts zur Sache, Sie sind nach wie vor auf der Seite, die Sie angesurft haben. Sobald Sie das Wort eingegeben haben, sehen Sie die Anzahl der Treffer und haben die Möglichkeit, dieses Wort auf der Site zu suchen. Die Wörter werden nun gelb hinterlegt, und Sie sehen auf den ersten Blick, wohin Sie Ihren Blick richten müssen. Navigieren können Sie übrigens mit den Pfeiltasten und dadurch direkt zu den Ergebnissen der Suche springen.

  18. Tipp 18: Richtungswechsel im Panoramamodus

    Sie möchten ein Panoramafoto aufnehmen, aber nicht - wie sonst üblich - von links nach rechts, sondern in die andere Richtung? Das iPhone bietet auch dafür eine Funktion, die Ihnen den Richtungswechsel ermöglicht. Sie tippen nur auf den Pfeil, den Sie am Bildschirm sehen - und schon wechselt das iPhone die Richtung und es kann losgehen.

  19. Tipp 19: Steuerung der Kamera via Kopfhörer

    Die Möglichkeit, über die Tasten zur Lautstärkeregelung Fotos aufzunehmen, ist allgemein bekannt. Besonders dann, wenn es um ein Selfie geht, ist die Methode beliebt, werden die Fotos doch schärfer. Aber haben Sie gewusst, dass Sie auch via Kopfhörer Fotos aufnehmen können? Voraussetzung dafür sind die von Apple mitgelieferten Kopfhörer. Sie verbinden diese mit dem Smartphone, öffnen die Kamera-App und müssen nun nur mehr die Plus- oder Minustaste betätigen.

  20. Tipp 20: Mit Siri können Sie immer rechnen!

    Siri ist nahezu allwissend - egal, ob Sie das aktuelle Wetter oder die Uhrzeit wissen möchten, eine kurze Frage reicht, und Sie erhalten die korrekte Antwort. Aber Siri kann auch rechnen, probieren Sie es einfach einmal aus! Stellen Sie Siri eine leichte oder mittelschwere Frage, und wenn Sie dann noch darauf achten, dass Sie deutlich sprechen und sich die Hintergrundgeräusche in Grenzen halten, wird Siri die Aufgabe bravourös lösen.

  21. Tipp 21: Nutzen Sie den Kompass als Wasserwaage

    Das iPhone wird mit einer Kompass-App ausgeliefert, die Sie vermutlich nicht allzu oft nutzen. Dennoch gibt es Situationen, in denen sie sehr hilfreich sein kann, denn sie zeigt nicht nur die Himmelsrichtungen an, vielmehr kann sie auch als Wasserwaage genutzt werden. Sie öffnen die App, wischen nach links - und schon öffnet sich dieses nützliche Tool, das zunächst einmal kalibriert werden sollte.

  22. Tipp 22: Anpassen von Night Shift

    Seit dem Update auf iOS 9.3 gibt es die Night-Shift-Funktion. Das ist ein praktisches Feature, das weiße in warme Töne umwandelt und so die Augen des Nutzers in dunkler Umgebung schont. Detailliertere Einstellungen können Sie unter "Einstellungen" - "Anzeige und Helligkeit" - "Night Shift" vornehmen. Sie können zum Beispiel den Zeitraum, in dem Night Shift aktiv sein soll, anpassen oder auch die Farbtemperatur.

  23. Tipp 23: Nachrichten nicht nur lesen, sondern auch hören

    Sie können sich Nachrichten vorlesen lassen. Das ist zum Beispiel dann praktisch, wenn es um einen längeren Text geht oder wenn Sie sich gerade im Auto befinden. Sie können über "Einstellungen" - "Allgemein" - "Bedienungshilfen" - "Sprachausgabe" die Auswahl treffen, dass ein bestimmter Text vorgelesen werden soll. Wenn Sie den gesamten Text markieren, wird eine Taste mit dem Titel "Sprechen" angezeigt. Zusätzlich dazu kann der gesamte Bildschirminhalt sprachlich wiedergegeben werden. Sobald Sie diese Option aktiviert haben, müssen Sie nur noch mit zwei Fingern von oben nach unten streichen, um den Inhalt abhören zu können.

  24. Tipp 24: Anzeige von Nachrichtendetails

    Konversationen werden zwar in der Nachrichten-App nach Uhrzeit und Datum sortiert, aber wann die Nachricht genau verschickt wurde, sehen Sie nicht auf den ersten Blick. Das ist kein Problem, denn auch dafür gibt es einen Workaround. Sie streichen im geöffneten Chat nach links und verschieben dadurch Ihre versendeten Mitteilungen. Dort sehen Sie nun die genaue Uhrzeit.

Quelle: In Zusammenarbeit mit Macwelt
Top-Themen
Bei vielen ist Technik als Geschenk unterm Christbaum besonders beliebt. Hier einige Vorschläge, über die sich die ...mehr
Auch 2018 hat Google wieder die Trends des Jahres ermittelt. Besonders das Schicksal von Daniel Küblböck bewegte die ...mehr
Der Chipkonzern Qualcomm hat in seinem Patentstreit mit Apple nach eigenen Angaben Verkaufsverbote für einige ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Gaming
Wie gewohnt geht es im Juli in Sachen Games deutlich gemütlicher zu, als im Frühjahr oder Herbst. Doch auch in den kommenden Wochen erscheinen einige vielversprechende Titel - so ...mehr
Highlights
Ein Tweet von Robert Maguire sorgt für Verwirrung im Internet. Das Netz rätselt bei dem gezeigten Tier, ob es sich um eine Krähe oder ein anderes Lebewesen handelt. Erkennen Sie es?mehr
Nackte Frauen, sexy Obstskizzen oder optische Täuschungen: für Facebook sind diese sexy Illusionen nicht geeignet. Aber für Sie!mehr
Anzeige