Google feiert die Erfindung des Lochers

Ein buntes Google Doodle für den Locher
Bild 1 von 1

Ein buntes Google Doodle für den Locher

 © Google.de/Screenshot
14.11.2017 - 07:00 Uhr

Keine Person, sondern ein Gegenstand wird am 14. November von Google geehrt. Ein internationales Doodle feiert das 131. Jubiläum des Lochers.

Ein Locher dürfte wohl in fast allen Büros und Haushalten dieser Welt zu finden sein. Das praktische Hilfsmittel wurde vor 131 Jahren in Deutschland erfunden. Grund genug für Google, den Locher mit einem bunten Doodle zu ehren. Das Google-Zeichen besteht am 14. November aus bunten, gestanzten Papierresten, wobei das kleine g interaktiv ist. Es ist zunächst ein einfaches, blaues Stück Papier, das von einem Locher gestanzt wird, sich dadurch zu einem lachenden Gesicht verwandelt, die Arme in die Höhe reißt und zu tanzen beginnt. Auch unter dem Google-Zeichen ist buntes Konfetti zu erkennen.

Der Locher ist ein Produkt "Made in Germany". Der deutsche Kaufmann und Unternehmer Friedrich Soennecken (1848-1919) hat ihn vor über 131 Jahren erfunden. Am 14. November 1886 erhielt er das Patent dafür, damals noch unter dem Namen "Papierlocher für Sammelmappen, Briefordner u. dergl.". Auf dem Markt erschien der erste Handlocher im Jahr 1901. 1925 wurde die Mittelmarkierung hinzugefügt. Friedrich Soennecken hat übrigens nicht nur den Locher, sondern auch den Aktenordner erfunden, später folgten Umlegekalender und Ringbücher.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Zahlreiche Funktionen in Android sind den meisten Anwendern unbekannt. Wir verraten Ihnen, welche nützlichen Tricks in ...mehr
Am 16. Juli feiert Amazon wieder den Prime Day mit zahlreichen Angeboten. So sichern sich Nutzer die besten Schnäppchen.mehr
Das Wetter erfahren Sie heute am schnellsten via App. Welche Programme hierfür am besten geeignet sind, zeigt unser ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige