Männer, Frauen und die wahre Liebe

Wer träumt nicht davon, die Frau seiner Träume zu finden, mit ihr eine Beziehung zu starten und bis ans Lebensende glücklich zu sein?
Wir zeigen in unserer Bildershow 12 Tipps, wie man seine Traumfrau bekommt!
Bild 1 von 31

Wer träumt nicht davon, die Frau seiner Träume zu finden, mit ihr eine Beziehung zu starten und bis ans Lebensende glücklich zu sein?

Wir zeigen in unserer Bildershow 12 Tipps, wie man seine Traumfrau bekommt!

© Imago/Russian Look/Fotoimedia

Männer geben Liebe für Sex, Frauen Sex für Liebe – aber gilt diese alte Weisheit immer noch? Unsere Kollegen der "Fit For Fun" haben dem starken Geschlecht ins Herz geschaut. In unserer Bildershow zeigen wir, wie Sie ihre Traumfrau finden!

Was Männer wirklich wollen

Zumindest was die angeblich bindungsscheuen Herren der Schöpfung anbelangt, muss die Geschichte der großen Gefühle womöglich neu geschrieben werden! Denn eine Umfrage des Online-Portals elitepartner.de fördert erstaunlich Einfühlsames zutage, wenn es um das große Thema Männer und Liebe geht. Hat Mann das Gefühl, dass er wirklich die Eine fürs Leben gefunden hat, gibt es das Thema "zu viel Nähe" für ihn in aller Regel nicht mehr.

Das tuen Männer für die große Liebe

So würden drei von vier Befragten mit ihrer endlich gefundenen Herzdame ohne Zögern zusammenziehen in eine gemeinsame Wohnung. Mehr als jeder Zweite würde seiner Angebeteten zudem auch ewige Treue versprechen. 52 Prozent hätten dann auch gar nichts einzuwenden gegen glücklich läutende Hochzeitsglocken, und immerhin noch 41 Prozent sind dann auch direkt bereit für eine mögliche Vaterrolle. Für beinahe zwei Drittel der Befragten wäre aufgeteilte Hausarbeit kein Ding, über das sich zu streiten lohnte – und immerhin jeder Vierte würde im Job-Ehrgeiz zurückstecken und kürzer treten, um mehr Zeit für die Liebe seines Lebens zu haben!

Eigentlich sind das glänzende Voraussetzungen für dauerhaftes Paar-Glück. Wenn da nicht ein klitzekleines Problem wäre: Wie findet Mann denn die richtige Frau fürs Leben? Und vor allem: Woran erkennt Er, worauf Frauen bei Männern wirklich Wert legen? Und ob man selbst auch erfüllt, was SIE sich wünscht?

Das wollen Frauen wirklich

Geradezu selbstverständlich kommen zunächst weibliche Ur-Forderungen nach Treue, Charme, Symphatie und Humor – an dieser Stelle machen über 90 Prozent der Frauen ihr Kreuzchen! Einen Alpha-Typ, der sich allein und ausschließlich über berufliche Erfolgsstories definiert, wünscht sich aber nur noch knapp über die Hälfte aller Frauen. Da hat das sich wandelnde Rollenverständnis vieler moderner Frauen mit Vereinbarkeit von Familie und Beruf für möglichst beide Partner scheinbar schon ganz ordentlich entgegengewirkt. Dementsprechend freuen sich 69 Prozent aller befragten Frauen sehr auf einen kinderlieben und familienorientierten Partner fürs ganze Leben.

Allerdings: Intelligenz und Bildung sind für stolze 88 Prozent aller Frauen ein wichtiges Kriterium bei der Wahl ihres zukünftigen Partners – Eigenschaften wiederum, die beruflichen und Gehaltserfolg heutzutage überhaupt oft erst möglich machen! "Es sind immer noch Kriterien eines archaisch weiblichen Beuteschemas wie hohes Einkommen und beruflicher Erfolg, die Frauen wichtig sind", bewertet Paar-Expertin Lisa Fischbach die Ergebnisse, "dieses Partnerwahlmuster scheint unbewusst zu wirken und sich rationaler Kontrolle zu entziehen". Dazu passt, dass tatsächlich auch nur gerade mal fünf Prozent der Frauen sich von ihrem Partner wünschen würden, dass er sein Job-Engagement ihr zuliebe reduziert oder seine Hobbies hintenanstellt.

Wer sich nun auf Seiten des starken Geschlechts wegen all dieser Vorgaben und Anforderungen für die große Liebe einen Kopf machen will, kann das natürlich tun – oder vielleicht doch besser auf etwas ganz anderes, ebenfalls sehr Archaisches vertrauen. "Studien belegen, dass sich schon in Bruchteilen von Sekunden entscheidet, ob zwei Menschen zueinander passen", sagt der erfahrene Hamburger Psychologe und Buchautor Prof. Dr. Wolfgang Hantel-Quitmann. Und da spielen Uni-Abschluss oder Gehaltsscheck wohl ganz bestimmt noch keine zentrale Rolle.

Vielmehr wird es dann so sein, wie es eine neue Studie von parship.de vermuten lässt: 78 Prozent der Deutschen finden es wichtig, dass sich beide Partner äußerlich attraktiv finden. Damit wird das Aussehen als weit wichtiger bewertet für ein glückliches Paar als etwa gemeinsame Hobbies (48 Prozent) oder der möglichst gleiche Bildungsgrad (42 Prozent). Ich finde DICH gut, du findest MICH gut: Ist es denn so einfach nicht schon immer und ewig gewesen?

Quelle: Fit For Fun
Top-Themen
Es gibt bestimmte Arten von Menschen, mit denen wir nur schlecht klarkommen. Wir verraten, um welche Partner Sie ...mehr
Singles können flirten, müssen nicht streiten, können jedes Wochenende ins Fußballstadion gehen, dürfen ihren ...mehr
Achtung, liebe Frauen: Haben Sie eine dieser zehn Eigenarten, könnte es sein, dass Ihr Partner ein wenig genervt von ...mehr
Anzeige